Lufthansa Aviation Training (LAT) und Diamond Aircraft Austria haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Lufthansa Aviation Training beteiligt sich an der Entwicklung und Erprobung des Elektroflugzeugs eDA40 von Diamond Aircraft. Dabei soll eine reale Trainingsumgebung genutzt werden. Zudem plant Lufthansa auch den Kauf des Elektroflugzeugs.

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Lufthansa und Diamond Aircraft arbeiten gemeinsam für eine nachhaltige Luftfahrt

Der Luftfahrtschulungsanbieter Lufthansa Aviation Training und der österreichische Flugzeughersteller Diamond Aircraft haben eine Absichtserklärung (Letter of Interest, LOI) unterschrieben. Ziel ist es, gemeinsam Möglichkeiten für eine nachhaltigere Flugausbildung zu entwickeln. Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung, sondern auch um die Erprobung der vollelektrischen Diamond Aircraft eDA40, die in einer realen Trainingsumgebung zum Einsatz kommen soll. Zudem plant Lufthansa Aviation Training auch den Kauf des Elektroflugzeugs, um die aktuelle DA40-NG-Flotte zu ergänzen.

Darüber hinaus vereinten die beiden Unternehmen auch die Erstellung der Analysen zur Verwendung von Sustainable Aviation Fuels (SAF). Ferner möchte sich der österreichische Flugzeughersteller und die Flugschule zu den Zielen des europäischen „Green Deals“ und des Programms für nachhaltige Luftfahrt der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) bekennen. Es ist das gemeinsame Bestreben, eine nachhaltigere Zukunft für die Luftfahrt zu realisieren. Matthias Spohr, CEO Lufthansa Aviation Training, betont:

„Uns verbindet eine lange und vertrauensvolle Partnerschaft mit Diamond Aircraft. Die treibstoffeffizienten DA40- und DA42-Modelle von Diamond Aircraft sind bereits sehr erfolgreich an unseren Flugschulen in Rostock und Grenchen (Schweiz) im Einsatz. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Unterzeichnung des LOI für die vollelektrische eDA40 nun gemeinsam ein wegweisendes Kapitel zum Thema Nachhaltigkeit aufschlagen. […] Die Erprobung der vollelektrischen eDA40 ist ein wichtiger Schritt, um die Pilotenausbildung künftig noch umweltfreundlicher zu gestalten.“

Reale Trainingsumgebung für Erprobung der eDA40

Planmäßig soll die eDA40 in einer realen Trainingsumgebung am Standort Grenchen in der Schweiz erprobt werden. Die erste Trainingsphase der eDA40 am Standort Grenchen soll Ende 2023 oder Anfang 2024 erfolgen. Ziel ist es, aufgrund der Analysen, das Elektroflugzeug für eine nachhaltigere Pilotenausbildung weiterzuentwickeln. Dabei soll eine gemischte Flotte mit eDA40 und DA40 NG mit Dieselmotor für die Ausbildung zur Verfügung stehen. Lufthansa Aviation Training möchte der erste Kunde für die eDA40 in der EASA-Region sein und die Elektroflugzeuge für ihr Ausbildungsprogramm kaufen. Liqun (Frank) Zhang, CEO Diamond Aircraft Austria, gibt ebenfalls seine Begeisterung hinsichtlich der Zusammenarbeit mit LAT kund:

„Wir sind begeistert und fühlen uns geehrt, die renommierte Lufthansa Aviation Training als unseren Erstkunden für unseren vollelektrischen eDA40 und als starken Partner für eine wichtige und zukunftsweisende Zusammenarbeit für eine bessere Zukunft ankündigen zu können. Eine umweltbewusste und kosteneffiziente Option für den Ausbildungsmarkt zu schaffen, war schon immer ein Kernanliegen von Diamond Aircraft. Die eDA40 mit ihrer bewährten Zelle, der schnellen Aufladefähigkeit und den niedrigen Betriebskosten ist ein hervorragendes Flugzeug für den klimaneutralen Ansatz von LAT. Mit unserer Vereinbarung erwarten wir einen großen Schritt in Richtung einer umweltfreundlicheren Zukunft der Luftfahrt und die Entwicklung des fortschrittlichsten elektrischen Trainingsflugzeugs der Welt.“

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Zukunftspläne von LAT und Diamond Aircraft

Bereits heute vertreibt Diamond Aircraft Austria Flugzeuge mit effizienten Diesel- bzw. Jetfuel-Kolbenmotoren des Tochterunternehmens Austro Engine. Nachdem das Unternehmen ihre vollelektrische eDA40 ankündigte, ging es mit seinem nachhaltigen Ansatz noch einen Schritt weiter. Die Lufthansa Group hat mit dem Programm #MakeChangeFly das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden.

Quelle / Weiterlesen

Lufthansa Aviation Training setzt auf eDA40 | aerokurier
Lufthansa Aviation Training becomes launch customer for the all-electric eDA40 | Diamond Aircraft
Auftrag für Diamond Aircraft: Lufthansa-Flugschule bestellt DA42-VI | flieger Magazin
Lufthansa Aviation Training hat Interesse an Elektrofliegern von Diamond Aircraft | aero Telegraph
Bildquelle: © Diamond Aircraft

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



    Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here