Luxus-Elektroflugzeug VRCO: Spanische CITD wird Konstruktions- und Entwicklungspartner

Das britische Unternehmen VRCO hat CITD als alleinigen Partner für die Entwicklung seiner eVTOL Elektroflugzeuge ausgewählt.

0
elektroflugzeug-vrco

Warning: Undefined variable $output in /homepages/33/d267726697/htdocs/clickandbuilds/energyload/wp-content/plugins/wordpress-plugin-for-simple-google-adsense-insertion/WP-Simple-Adsense-Insertion.php on line 72

VRCO mit Sitz in Derby in Großbritannien entwickelt Elektroflugzeuge der Luxusklasse. Jetzt hat VRCO eine Absichtserklärung mit CITD unterzeichnet, einem erfahrenen spanischen Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt. Die Partner wollen gemeinsam das Elektroflugzeug XP4 entwickeln.

Anzeige

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Elektroflugzeug XP4 soll britische Innovationskraft zeigen

Das Elektroflugzeug XP4 ist für vier Personen ausgelegt und wird von VRCO als „Supercar of the skies“ angekündigt. Es ist als Privatflugzeug gedacht und soll mit fortschrittlichen leichten Verbundwerkstoffen, die mit Graphen-Nanomaterialien verbessert wurden, auch die britische Innovationskraft zeigen. Das senkrecht startende und landende Flugzeug verfügt über einen Fallschirm sowie über Systeme zur Vermeidung von Abstürzen aus geringer Höhe. Es soll zudem schnell aufladbar sein und eine höhere Reichweite haben.

VRCO und CITD haben ein Konstruktions- und Entwicklungsprogramm für das Modell XP4 und die Variante XPC Cargo vereinbart. Darin ist unter anderem die Bereitstellung von Schulungshardware enthalten, die für das Modell XP4 erforderlich ist. Außerdem sieht die Vereinbarung einen e-VTOL-Schulungsplan vor.

CITD ist spezialisiert auf Strukturen für Luft- und Raumfahrtanwendungen, elektrische Systeme sowie auf additive Fertigung. Darüber hinaus führt das Unternehmen Null-Emissions-Projekte durch, etwa für die Luftfahrt mit vollelektrischen und Wasserstoffantrieben sowie mit nachhaltigen Flugtreibstoffen.

Zertifizierung soll 2023/24 starten

VRCO-Gründer Michael Smith begann 2016, das Elektroflugzeug zu entwerfen. Die Universität von Derby führte im Institute for Innovation in Sustainable Engineering bereits 2017 erste Machbarkeits- und Energieoptimierungsstudien durch.

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Aktuell baut VRCO einen Prototyp in voller Größe, der noch in diesem Jahr fertig werden soll. Betriebstests sollen ebenfalls noch 2022 starten. Den Beginn der Zertifizierungsphase planen die Briten dann für 2023/24. Die Gründer von VRCO verfügen über Erfahrung mit unbemannten Luftfahrzeugen und haben einige neue Lösungen für kritische technische Herausforderungen gefunden, heißt es auf der Website des Herstellers.

Quellen / Weiterlesen

VRCO, Entwickler von Luxus-Elektroflugzeugen, unterzeichnet Absichtserklärung mit spanischem Unternehmen CITD | businesswire
VRCO XP4 | VRCO
Bildquelle: © VRCO
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein