Sono Motors hat es geschafft – das Elektroauto-Start-up hat seine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich beendet. Über 10.000 Unterstützer brachten die dringend benötigten 53 Millionen Euro zusammen, die Sono zum Überleben braucht. Ganz gerettet ist das Start-up damit allerdings noch nicht.

Eine Million Euro pro Tag

Weil Gespräche mit internationalen Investoren gescheitert waren, musste sich Sono Motors Geld über Crowdfunding beschaffen. Die 53 Millionen Euro stammen zu 75 Prozent aus Reservierungen mit Anzahlung. Weitere 19 Prozent kommen von alten und neuen Investoren und 6 Prozent aus Darlehen und Spenden. In den 50 Tagen der Kampagne flossen innerhalb von 50 Tagen durchschnittlich etwa eine Million Euro täglich in die Kassen von Sono Motors.

sono-motors-sionMit dem Geld will das Münchner Start-up nun den Bau von Serien-Prototypen des Solarautos Sion finanzieren und mit dem Aufbau der Produktion starten. Der Sion ist ein Elektroauto für die Stadt mit 255 Kilometern Reichweite. Es erzeugt zusätzlich Strom über in die Karosserie integrierte Solarzellen. Bei günstigem Wetter sollen 34 Kilometer extra pro Tag drin sein. Den Gründern von Sono geht es vor allem um Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die bei Produktion und Fertigung anfallenden CO2-Emissionen will das Start-up deshalb vollständig kompensieren.

Der Sion soll im ehemaligen Saab-Werk im schwedischen Trollhättan gebaut werden. Innerhalb von 8 Jahren sollen dort 260.000 Fahrzeuge vom Band rollen, vorbestellt sind bisher etwa 13.000 Stück. Den recht günstigen Preis von 25.500 Euro will Sono unter anderem dadurch möglich machen, dass man keine eigene Fabrik unterhält und den Sion über den Online-Direktvertrieb statt über Händler verkauft.

Weitere 200 Millionen Euro nötig

Obwohl die erste Hürde übersprungen ist, ist der Sion aber noch nicht in trockenen Tüchern. Denn damit die Serienproduktion wirklich starten kann, braucht Sono noch einmal gut 200 Millionen Euro. „Gemeinsam mit der Community werden wir unseren Weg konsequent fortsetzen, um den Sion schnellstmöglich in die Produktion zu bringen”, sagte Laurin Hahn, CEO und Co-Gründer von Sono Motors. Auch in der weiteren Unternehmensfinanzierung werde die Sono Motors Community, im Zusammenspiel mit nachhaltigen und wertebasierten Investoren, eine zentrale Rolle spielen, so Hahn.

Quellen / Weiterlesen

53 Millionen Euro: Sono Motors schließt Community-Funding Kampagne erfolgreich ab | Sono Motors GmbH
Bilderquelle: © Sono Motors GmbH
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here