Sono Motors kämpft ums Überleben: Bis zum 20. Januar benötigt das Start-up insgesamt 50 Millionen Euro, um weitermachen zu können. Knapp 34 Millionen sind bisher über Crowdfunding zusammengekommen. Grund für die Geldbeschaffung sind gescheiterte Gespräche mit internationalen Investoren.

Sono Motors braucht 255 Millionen für die Serienproduktion

Sono Motors will mit dem Sion ein Elektroauto herausbringen, das über Solarzellen seinen eigenen Strom erzeugt. Damit das klappt, braucht das 2016 gegründete Münchner Unternehmen in der ersten Finanzierungsrunde die jetzt angestrebten 50 Millionen Euro. Um den Sion in Produktion zu bringen, was für Herbst 2021 geplant ist, reicht das allerdings nicht: Bis dahin braucht Sono insgesamt 255 Millionen Euro.

Deshalb wurde im ersten Schritt die eigentlich schon beendete Crowdfunding-Kampagne bis Mitte Januar verlängert. 93 Prozent der Unterstützer hatten sich Sono zufolge für die Verlängerung ausgesprochen. Außerdem appelliert Sono Motors an die bisherigen Vorbesteller, ihre Anzahlung zu erhöhen oder den Kaufpreis von 25.500 Euro vorab zu errichten.

Als zweites Standbein hat Sono ein Kleininvestorenprogramm aufgelegt und sammelt auch darüber Geld ein. Das Programm wurde Mitte Dezember von der Finanzaufsicht Bafin genehmigt. Sono hat damit bisher Darlehen im Wert von rund 1,2 Millionen Euro eingenommen, die über fünf Jahre laufen und mit sechs Prozent verzinst werden. Die Anlage ist als Nachrangdarlehen ausgewiesen, und ihr Erwerb kann zudem zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen, heißt es.

Sono-Gründer wollen spätere Gewinne an Unterstützer ausschütten

Um Kunden und Investoren zu gewinnen, haben die Sono-Gründer ihre Gewinnbezugsrechte an einen Pool abgetreten. Die Gewinne sollen an die heutigen Unterstützer ausgeschüttet werden, und zwar dann, wenn der Sion wie geplant produziert und ein Erfolg wird. Die Beteiligung an den Gewinnen erfolgt über ein Punktesystem. Dabei spielen der Zeitpunkt der Bestellung und die Höhe der Anzahlung eine Rolle. Damit will Sono die bisherigen Unterstützer besonders berücksichtigen, heißt es.

Der Sion ist ein Elektroauto, das vor allem die Umwelt schonen und den Klimawandel bekämpfen soll. Die Karosserie des Kleinwagens ist mit 248 Solarzellen bestückt und kann damit Strom für bis zu 34 Kilometer am Tag produzieren. Seine maximale Reichweite liegt bei 255 Kilometern nach dem WLTP-Standard. Sein E-Motor leistet 120 kW, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h. Außerdem kann der Sion Strom auch wieder abgegeben, so dass er in intelligenten Stromnetzten als Pufferspeicher dienen kann.

Quellen / Weiterlesen

Letzte Chance für Sono Motors | Frankfurter Rundschau
Sono Motors kann Community am Gewinn beteiligen | pv magazine
E-Auto mit Solarmodulen Sion: Sono Motors verlängert Crowdfunding-Kampagne | heise online
Sono Motors macht weiter | golem.de
Bildquelle: © Sono Motors GmbH
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe frühzeitig einen SION reserviert, u.a. weil ich die Initiatoren in einem frühen Stadium persönlich
    kennengelernt habe und das Konzept unterstützen wollte. Ich habe mich auch über eine Crowdfunding-Kampagne engagiert. Ich glaube den Initiatoren alles, was sie sagen, aber dennoch: Nur mit wohlwollenden Privat-Investoren wird es nicht gehen!
    Ich habe schon mehrfach appelliert, dass es einige wenige (aber millionenschwere!) Unterstützer braucht, die bereit sind, im Dienst der Sache 10, 20 oder auch 50 Mio beizusteuern.
    Falls es Sono Motors auch bis 20.01. nicht gelingen sollte, solche Investoren an Bord zu holen, sehe ich komplett schwarz.
    Da gehen dann wohl auch meine 5.000 € Unternehmensbeteiligung via WiWin den Bach runter …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here