linkedin

Nissans Edelmarke Infiniti hat ein neues Elektroauto-Konzept vorgestellt. Der einsitzige Speedster „Prototype 10“ mit Retrolook wird sicher kein Serienmodell, zeigt aber, wohin die Reise bei Infiniti gehen könnte. Die Marke will perspektivisch alle Modelle auch bzw. nur noch mit E-Antrieb anbieten. Das erste rein elektrische Modell kommt 2025.

Der Prototype 10 zeigt die Designsprache der Zukunft

Der Sportwagen Prototype 10 erinnert an die Speedster aus den 1950er Jahren und soll diesen Geist mit der Ära der elektrischen Mobilität verbinden, wie es von Infiniti heißt. Interessant ist das Layout auf jeden Fall: Die asymmetrische silbergraue Karosserie bietet nur Platz für den Fahrer, daneben ist sie geschlossen. Ein Verdeck gibt es nicht, auch keine Windschutzscheibe. Doch das Ganze will sowieso nur zeigen, wie die kommende Designsprache der Japaner aussehen könnte. Der Prototype 10 soll die neuen Möglichkeiten demonstrieren, die Entwickler durch elektrische Antriebe und flexible Fahrzeugplattformen haben. Technische Details zur Reichweite und Höchstgeschwindigkeit des Prototype 10 gibt es keine.

Elektromobilität: Fahrspaß und Leistung stehen im Vordergrund

Die Nissan-Tochter will mit dem Sportwagen zeigen, dass es ihr bei der Elektromobilität um Fahrspaß und beeindruckende Fahrleistung geht und auch darum, Vertrauen in die Reichweite von elektrifizierten Fahrzeugen zu zeigen und voranzutreiben. Vorgestellt wurde der Edelsportwagen beim renommierten Oldtimertreffen Concours d’Elegance in Pebble Beach (Kalifornien), das jedes Jahr stattfindet. Dort hatte Infiniti schon letztes Jahr einen Retro-Sportwagen mit Elektroantrieb gezeigt, den Infiniti 9. Er erinnerte an Grand-Prix-Rennwagen der 1930er und 1940er Jahre.

Ab 2021 baut Infiniti nur noch Elektroautos

Ab 2021 wird jedes neue Infiniti-Modell entweder einen reinen Elektroantrieb oder einen Hybridantrieb haben, neue Verbrennermodelle soll es dann nicht mehr geben. Das erste reine Elektroauto der Marke wird die Limousine Q Inspiration, die Infiniti im April vorgestellt hat. Bis 2025 will die Marke schon die Hälfte aller Fahrzeuge mit E-Antrieb verkaufen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<


Quellen / Weiterlesen:
Infiniti baut einsitzigen Schön-Wetter-Elektroflitzer | golem.de
Infiniti präsentiert Elektroauto-Roadster Prototype 10 | ecomento.de
Ein klassischer Speedster unter Strom | motortalk
Infinit Prototype 10: Die Aura eines Speedsters für die Ära der elektrischen Mobilität | Infiniti
Infinit setzt mit dem Prototype 10 auf eine Zukunft mit Strom | Infinity
Bilderquelle: © Infiniti

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

1 KOMMENTAR

  1. Unnötig wie ein Kropf (wie alle „Sport“Wagen…), aber geil anzuschauen.

    Wenn die Potenzverlängerer elektrisch sind, hab ich gar nichts dagegen. Vor allem brüllen sie ihre Brunftgesänge dann nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit uns um die Ohren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here