Nissan will in China ab 2025 nur noch Elektroautos oder Hybride verkaufen. Der japanische Autobauer reagiert damit auf die chinesischen Pläne, ab 2035 keine reinen Verbrenner mehr zuzulassen. Die neuen Regelungen zwingen Nissan zu mehr Tempo.

China setzt auf alternative Antriebe und Hybride

Zu den umweltfreundlichen „New Energy Vehicles“ zählen in China Elektroautos, Plug-in-Hybride und Wasserstoffautos. Ab 2035 sollen solche Fahrzeuge die Hälfte aller Neuzulassungen ausmachen, das empfehlen Autoexperten der chinesischen Regierung. Die andere Hälfte sollen Hybridfahrzeuge sein, die zwar einen Verbrennungsmotor haben, wegen des zusätzlichen E-Antriebs aber besonders effizient sind. China stuft diese Fahrzeuge deshalb als umweltfreundlich ein, obwohl sie ihre Energie aus konventionellen Kraftstoffen beziehen und nicht extern geladen werden können.

Nissan plant 9 neue Modelle und zwei neue Standorte in China

Nissan kündigte deshalb an, bis 2025 insgesamt 9 Modelle in China auf den Markt zu bringen, die entweder reine E-Autos oder Hybridfahrzeuge sind. Japanische Autohersteller haben das Thema E-Mobilität bisher eher vernachlässigt, europäische oder amerikanische Hersteller sind da schon weiter. Strengere Vorschriften in der EU und in China zwingen Nissan jetzt zum Handeln.

Schon nächstes Jahr will der Hersteller einem Hybriden mit dem „e-Power“-Antrieb in China herausbringen. Insgesamt plant Nissan bis 2023 fünf oder sechs e-Power-Fahrzeuge, unter anderem die Limousine Nissan Sylphy. Außerdem hat der Autobauer für nächstes Jahr ein neues Elektroauto namens Ariya angekündigt, einen Crossover.

Die Produktion in China soll ebenfalls ausgebaut werden: Nissan will in Changzhou und in Wuhan neue Standorte aufbauen. Damit steigt die Produktionskapazität um 30 Prozent auf 2 Millionen Autos. Nissan teilte mit, dass es vermutlich zehn Jahre dauern werde, bis Elektroautos so profitabel seien wie Verbrenner. Der Grund seien die hohen Batteriekosten. Der Hersteller will den Anteil der in China verkauften Elektrofahrzeuge in den nächsten zwei Jahren auf 23 Prozent steigern. Im Jahr 2018 lag dieser Anteil noch bei 2 Prozent. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Quote noch weiter angehoben wird.

Quellen / Weiterlesen

Nissan to sell only electric and hybrid cars in China by 2025 | Nikkei Asia
Nikkei: Nissan will sell only electric and hybrid cars in China by 2025 | Green Car Congress
Bildquelle: © NISSAN Motor Corporation
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here