Bei NIO geht es weiter bergauf: Das Elektroauto-Start-up konnte 2020 seinen Absatz in China verdoppeln. Ab sofort verkauft NIO seine Stromer auch in Europa, Deutschland kommt allerdings erst nächstes Jahr an die Reihe.

Partnerschaft mit JAC verlängert

NIO konnte seine Auslieferungen im Mai 2021 verglichen mit dem Vorjahr um 95 Prozent erhöhen. Das Start-up gab außerdem bekannt, die Zusammenarbeit mit seinem Produktionspartner JAC um weitere drei Jahre zu verlängern. JAC und NIO vereinbarten, die Produktion auf 240.000 Fahrzeuge im Jahr zu verdoppeln. NIO produziert seine Elektroautos aktuell in einer Fabrik von JAC in Hefei, baut aber bereits eigene Werke.

Produktionsstau, weil Halbleiter fehlen

Trotz der höheren Auslieferungen im Mai ging die Produktion schon den dritten Monat in Folge zurück. Als Grund gab NIO die Knappheit an Halbleitern an, die gerade allen Herstellern Probleme bereitet. Hinzu kamen „logistische Anpassungen“. Dadurch verzögerte sich NIOs Produktions- und Auslieferungsplan, was der Hersteller aber im Juni ausgleichen will. Dann soll die Produktion wieder beschleunigt werden. Für die zweite Jahreshälfte geht NIO von 21.000 bis 22.000 ausgelieferten Fahrzeugen aus.

Vorbestellungen für Norwegen ab Juli

Zwei Flaggschiff-Modelle von NIO kommen jetzt nach Europa: Ab Juli sind erste Vorbestellungen für das SUV ES8 möglich. Zunächst in Norwegen, wo die Auslieferungen im September starten. Das zweite Modell, das NIO in Europa verkauft, ist der ET7. Die Limousine mit Feststoffbatterie wird ab 2022 erhältlich sein.

Mit dem Marktstart in Norwegen entsteht dort auch das erste Vertriebszentrum „NIO HOUSE“ außerhalb Chinas. Der Showroom im Zentrum von Oslo soll das Tor zu Europa öffnen. Das NIO House ist eine Kombination aus Ausstellungsraum, Café und Erlebnisstätte, die als Treffpunkt für NIO-Fahrer und Fans der Marke dient. Weitere vier Standorte in Norwegen sind geplant.

NIO kommt 2022 auch nach Deutschland

Den Markstart in Deutschland hat NIO für nächstes Jahr angekündigt. Hier, nämlich in München, sitzt schon seit Jahren das Designzentrum des Start-ups. NIO wird neben seinen NIO Houses auch seine Wechselstationen in Europa etablieren. Elektroautos von NIO haben einen Wechselakku, der zeitsparend gegen einen vollen ausgetauscht werden kann. Dafür hat der Hersteller in China bereits 190 Stationen errichtet, an denen der Akkutausch nur drei Minuten dauert. Vier davon entstehen noch dieses Jahr um Oslo herum, im nächsten Jahr sollen sie in ganz Norwegen aufgebaut werden.

Zum NIO-Komplettpaket gehört auch ein landesweites Netz von Schnellladesäulen, Wallboxen für zuhause sowie ein Servicenetz mit Partnerwerkstätten. Geplant sind auch mobile Autowerkstätten, die Reparaturen direkt beim Kunden durchführen bzw. den Wagen abholen und wiederbringen.

Quellen / Weiterlesen

Gegenwind für Tesla in China: Rivale Nio verdoppelt E-Auto-Verkäufe | t3n
Nio Aktie: E-Auto-Startup beginnt mit Bau eines zweiten Werks in China | IT Times
NIO: Aufholjagd hat begonnen | börsennews
E-Autobauer Nio, der Batterien in wenigen Minuten austauscht, startet noch dieses Jahr in Norwegen – Deutschland soll 2022 folgen | Business Insider
Bildquelle: © NIO

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

2 KOMMENTARE

  1. Hey, would love it if its true that NIO are expanding into Germany in 2022, however I cant find any further information/press releases to verify?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here