Im Juli stellte ElectroMobility Poland den Izera vor, das erste Elektroauto aus Polen und aus polnischen Komponenten. Jetzt steht fest: Der Izera wird ab 2024 in Jaworzno im Süden Polens gebaut. Es gibt zwei Prototypen, aber immer noch wenige Details.

Was wir über den Izera wissen

Der Izera ist ein Elektroauto mit 400 Kilometern Reichweite. ElectroMobility Poland (kurz EMP) will ihn in zwei Batteriegrößen mit 40 und 60 kWh bauen und gibt die Ladedauer mit 30 Minuten an. Bei der Vorstellung des E-Autos wurden Prototypen eines SUV und eines Kompaktwagens gezeigt. ElectroMobility Poland gehört den staatlichen polnischen Energiekonzernen PGE, Tauron, Enea und Energa.

Der Izera soll so weit es geht aus Komponenten aus Polen bestehen, was allerdings nur begrenzt umsetzbar sein dürfte. Das zeigt sich schon jetzt: Das Design stammt beispielsweise aus Italien und die Komponentenintegration von der deutschen Firma EDAG. Auch die Fahrzeugplattform für den Izera will EMP von einem anderen Hersteller kaufen, der wahrscheinlich ebenfalls nicht aus Polen stammt. Bei der Vorstellung des Izera verwies EMP darauf, dass man so vom Know-how ausländischer Firmen profitieren könne. Nach und nach soll der Anteil polnischer Komponenten aber auf bis zu 60 Prozent steigen.

Spatenstich für die Autofabrik ist Anfang 2021

EMP hatte Jaworzno aus 30 potenziellen Standorten in Polen ausgesucht. Eine Absichtserklärung über den Bau hat der Hersteller bereits mit dem polnischen Umweltminister Michał Kurtyka sowie Behördenvertretern unterzeichnet. Der ursprünglich geplante Produktionsbeginn für den Izera wurde um ein Jahr auf 2024 verschoben.

Das Werk wird ab Anfang 2021 in zwei Etappen gebaut und soll 3.000 Arbeitsplätze schaffen. Hinzu kommen 12.000 weitere Jobs bei Zulieferern und Subunternehmern. Nach Abschluss der ersten Bauphase soll die Fabrik 100.000 Elektroautos im Jahr produzieren können, nach Fertigstellung doppelt so viele. EMP will den Izera günstiger anbieten als einen vergleichbaren Verbrenner und hofft, das Auto auch international zu vermarkten.

Quellen / Weiterlesen

Poland picks Silesia for home-grown electric car plant | Reuters
Poland to build its first e-car plant next year | TfN
Wann wird das polnische Elektroauto fertig? | Polen Journal
Polnische Elektroautos kommen künftig aus Jaworzno | electrive.net
Bildquelle: © ElectroMobility Poland

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here