linkedin

Kunden der Baumarktkette Toom können ihre Einkäufe bald im Elektro-Transporter nach Hause fahren. Bosch und Toom starten ein gemeinsames Carsharing-Angebot mit dem StreetScooter. Los geht es im Dezember in fünf ausgewählten Märkten.

Elektro-Transporter schnell nach dem Einkauf per App mieten

Immer mehr Deutsche nutzen Carsharing-Dienste und mieten sich nur gelegentlich ein Auto. Auf diesen wachsenden Bedarf reagiert Bosch mit seinem neuen Angebot genau dort, wo besonders schwere und unhandliche Einkäufe anfallen, nämlich im Baumarkt. Die ersten fünf teilnehmenden Toom-Märkte stehen in Berlin, Frankfurt, Leipzig, Troisdorf und Freiburg. Per App können sich Kunden dort schnell und unkompliziert einen StreetScooter mieten, um ihre Einkäufe nach Hause zu bringen. Die Buchung kann im Voraus erfolgen, ist aber auch spontan möglich. Dafür fällt nur eine Stundenpauschale an, in der Kilometer und Strom enthalten sind. Die Rückgabe erfolgt dann am selben Ort.

Bosch hat schon Erfahrung mit Elektro-Carsharing

„Als nachhaltig handelndes Unternehmen ist es uns besonders wichtig, unseren Beitrag zum Umweltschutz stetig zu erweitern. Daher freuen wir uns sehr, dass wir unseren Kunden nun auch auf dem Weg nach Hause eine umweltfreundliche Transportmöglichkeit ihres Einkaufs anbieten können“, sagte Wolfgang Vogt, der Geschäftsführer Finanzen und Personal bei toom. Partner Bosch hat bereits Erfahrung beim Elektro-Carsharing, das Unternehmen betreibt in mehreren Großstädten seit 2016 den Leihservice COUP für Elektroroller. Bosch liefert außerdem Antriebskomponenten für den StreetScooter, den die Deutsche Post herstellt und hauptsächlich selbst im Zustellbetrieb einsetzt.

Bei Erfolg wird das Angebot ausgebaut

In Deutschland ist jedes zehnte Carsharing-Auto elektrisch unterwegs. „Rein elektrisches Fahren ist ideal für die urbane Mobilität – sei es beim städtischen Lieferverkehr oder der individuellen Mobilität in Metropolen“, sagte Dr. Rainer Kallenbach, vom Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions von Bosch. Wenn das Angebot gut angenommen wird, will Bosch das Programm mit weiteren Partnern ausbauen. In Frage kommen weitere Toom-Filialen, aber auch Möbelhäuser und Super- sowie Elektronikmärkte.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Bosch steigt ins Carsharing mit Elektro-Transportern ein | eMobilServer
Bosch steigt ins Carsharing mit Elektro-Transportern ein | Bosch
Bildquelle: © Robert Bosch GmbH

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here