Renault stellt Elektrotransporter Master Z.E. vor

{2 Comments}

Jetzt teilen auf:

renault-master-elektrofahrzeugRenault hat auf der European Motor Show in Brüssel zwei elektrische Nutzfahrzeuge vorgestellt. Neben der nächsten Generation des City-Lieferwagens Kangoo Z.E. wurde mit dem Master Z.E. auch ein ganz neu entwickelter elektrischer Transporter präsentiert.

Master Z.E.: Renaults erster elektrischer Fullsize-Transporter

Der Master Z.E. wurde auf Basis des Master mit Verbrennungsmotor konstruiert, von dessen dritter Generation Renault seit Ende 2011 schon 475.000 Stück verkauft hat. Bei der elektrischen Variante wurden die Batterien unter dem Frachtraumboden untergebracht, so dass derselbe Laderaum wie bei der Verbrennerversion zur Verfügung steht. Die Zuladung beträgt abhängig von der Ausführung bis zu 1.400 Kilogramm. Der Transporter ist vor allem für den innerstädtischen Lieferverkehr gedacht und wird als Kastenwagen in verschiedenen Längen und Höhen erhältlich sein. Hinzu kommt ein Plattformfahrgestell mit Kofferaufbau.

Der 57 kW-Elektromotor des Master Z.E. ist vom Antrieb des Renault ZOE abgeleitet. Damit liegt seine Höchstgeschwindigkeit zwischen 80 und maximal 115 km/h. Die Reichweite nach NEFZ gibt Renault mit 200 Kilometern an; die Ladezeit soll an einer Wallbox mit 230 Volt Wechselspannung rund sechs Stunden betragen.


Zur Ausstattung des Transporters gehört ein Weitwinkel-Rückspiegel, der dem Fahrer die Sicht im toten Winkel erleichtert. Hinzu kommen eine Weitwinkel-Rückfahrkamera, deren Bild in die Sonnenblende auf der Beifahrerseite projiziert wird, sowie eine akustische Einparkhilfe. Fuhrparkmanager haben auch die Möglichkeit, den Energieverbrauch des Transporters durch ein elektronisches Tempolimit zu senken. Renaults Infotainmentsystem R-LINK ist ebenfalls mit an Bord. Der Master Z.E. soll ab Ende 2017 verkauft werden.

Neue Version des E-Kleintransporters Kangoo Z.E.

Die neue Generation des elektrischen Kangoo wird in zwei Varianten angeboten. Neben dem 4,28 Meter langen Kangoo Z.E. wird es eine 4,66 Meter lange Variante geben, den Kangoo Maxi Z.E. Der Kleintransporter bekommt eine neue Lithium-Ionen-Batterie mit 33 kWh, die dank der Kapazitätssteigerung um 11 kWh für 100 Kilometer mehr Reichweite sorgt – 270 Kilometer nach NEFZ sind laut Renault jetzt möglich. Die Mehrleistung wurde dem Hersteller zufolge durch eine neue Zellchemie und somit höhere Energiedichte erreicht, die Größe des Akkus ist gleich geblieben. Auch beim Kangoo Z.E. basiert die E-Maschine mit 44 kW auf dem Antrieb des Renault ZOE. Ein neues Ladesystem soll auch den Kangoo bei 230 Volt Wechselspannung in sechs Stunden wieder voll einsatzfähig machen. Nach einer Stunde Laden sollen wieder 35 Kilometer Fahrstrecke drin sein.


>>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<<

Der Kangoo Z.E. wird ab Mitte des Jahres bei den Händlern stehen und kommt ebenfalls mit R-LINK und dem vernetzten Service  „My Z.E. Inter@ctive”, mit dem der Ladevorgang oder die Klimatisierung aus der Ferne abgefragt und gesteuert werden können.

Quellen / Weiterlesen:
Renault zeigt neue Elektrotransporter in Brüssel – eMobilitätOnline
Renault Master Z.E.: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb – ecomento.tv
Aktualisierter Renault Kangoo Z.E. und Master Z.E. auf der European Motor Show – Grüneautos.com
Details zum neuen Renault Kangoo Z.E. mit 270 Kilometer Reichweite – ecomento.tv

Bilderquelle: © Renault Group


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

2 Comments…

 Share your views
  1. Das wird die Zukunft sein, aber unsere Politiker und verschiedene Konzerne treten unnötigerweise auf die Bremse!

  2. Sehr schön!

    Der Markt wird immer besser bedient mit umweltfreundlichen Transportern!

    Aber etwas stimmt da nicht ganz: 6 Stunden Ladezeit bei 230 Volt? Das wären dann tolle 13,8 kWh (maximal, wenn 10 Ampere dauernd anliegen könnten) oder 19 an eines Spezialsteckdose mit max. 14 A. Die Physik lässt sich da nicht austricksen.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal