Ein Münchener Ingenieur möchte, dass sich jeder Mensch ortsunabhängig mit Strom versorgen kann. Deshalb baut Candemir Ok mit seiner Firma Voltsonne seit 2011 mobile, netzunabhängige Solaranlagen, die seine Kunden weltweit kreativ für viele verschiedene Zwecke nutzen.

Solarstrom für Hühnerstall und E-Bike

Lightcatcher heißen die beweglichen Solarmodule, die sich überall als Inselanlagen betreiben lassen. Sie kommen in wetterfesten Koffern oder auf Rädern und in unterschiedlichen Leistungsklassen, und entsprechend vielfältig sind auch die Verwendungsmöglichkeiten der Lightcatcher.

Voltsonne-Kunden nutzen sie, um mobile Marktstände mit Strom zu versorgen, für Outdoor-Partys oder um Elektroboote aufzuladen. Ein Kunde versorgt die elektrische Futteranlage seines mobilen Hühnerstalls mit Solarstrom aus dem Lightcatcher. Ein Gastwirt sichert die Notstromversorgung für eine Brunnenpumpe damit ab, und ein E-Rollstuhlfahrer nutzt die Anlage als „Reichweitenverlängerung.“ Eine tunesische Kundin betreibt die LED-Lampen und Geräte ihres Maniküre-Marktladens mit einem Lightcatcher.

Ein Anhänger für E-Bikes, der auf langen Touren die Batterien wieder auflädt und Strom fürs Smartphone liefert, ist ebenfalls in Arbeit. Voltsonne schneidet die Anlagen genau auf die jeweilige Kundenanforderung zu.

Stromversorger ohne Lärm und Gestank

Voltsonne-Gründer Candemir Ok war früher als Software- und System-Engineer im IT- Bereich bei Siemens tätig. Jetzt möchte er mit Voltsonne der Welt etwas Gutes hinterlassen – sauberen Strom, der jederzeit für jeden verfügbar ist. Die Grundidee hinter Voltsonne ist die persönliche örtlich unabhängige Versorgung mit Strom, die genauso selbstverständlich sein sollte wie die Luft zum Atmen.

„Ohne elektrischen Strom ist heutzutage ein moderner Mensch schlicht hilflos bzw. zurückversetzt in das Mittelalter“, sagt Ok. „Genau jetzt stehen unsere Lightcatcher als Stromversorger ohne Lärm und Gestank zur Verfügung. Die Mitmenschen fangen hier erst an zu erkennen, was heute schon technisch in der mobilen Photovoltaik Stromversorgung möglich ist.“

Einfache Reparatur

Die Lightcatcher sind einfach aufgebaut, so dass jeder Nutzer so unkompliziert wie möglich Teile austauschen kann, wenn es nötig ist. Voltsonne arbeitet mit seinen Kunden so lange zusammen, bis sie zu 100 Prozent zufrieden sind. Zum Angebot von Voltsonne gehört auch der Umbau von mobilen Elektrogeräten wie Musikanlagen oder Modellbau-Stromversorgern auf Photovoltaik Betrieb.

Die Lightcatcher liefern 230V 50 Hz Wechselstrom von 300 bis 3000 Watt. Die Solarmodule leisten zwischen 100 und 1.000 Wp. Alle Anlagen besitzen USB-Anschlüsse sowie 12V KFZ-Zigarettenanzünder-Norm-Anschlüsse. Ein Lightcatcher kostet je nach Ausführung zwischen 600 und 1.990 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Quellen / Weiterlesen

Mobile Photovoltaik Inselanlagen | Voltsonne
Mit dieser mobilen Photovoltaikanlage haben Sie überall Strom | Ingenieur.de
Bildquelle: © Candemir Ok / Mobile Photovoltaik Inselanlagen / www.voltsonne.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here