CATL will offenbar eine Batteriefabrik in Indonesien bauen. Das berichtet Reuters und beruft sich dabei auf Aussagen der indonesischen Regierung selbst. Der chinesische Batteriehersteller will demnach fünf Milliarden Dollar in die neue Fabrik investieren. Für die Genehmigung muss CATL allerdings eine Bedingung erfüllen.

CATL muss den Nickel in Indonesien verarbeiten

Dem Bericht nach will CATL ab 2024 Lithium-Ionen-Batteriezellen in dem südostasiatischen Land herstellen und hat bereits ein Abkommen mit dem staatlichen Bergbauunternehmen PT Aneka Tambang unterzeichnet. Darin ist festgehalten, dass CATL Nickel aus Indonesien beziehen kann, aber mindestens 60 Prozent davon im Land zu Batterien verarbeiten muss.

Offenbar steht die Investition in die neue Batteriefabrik damit im Zusammenhang. „Wir wollen nicht, dass sie unser Nickel bekommen und dann im Ausland verarbeiten“, zitiert Reuters einen Regierungsvertreter. Indonesien hat die weltweit größten Vorkommen an Nickel, dort lagern 21 Millionen Tonnen des metallischen Elements. Nickel wird für die Herstellung von Batteriezellen immer wichtiger: Zum einen wegen der wachsenden Batterieproduktion, zum anderen, weil in der Zellchemie die Nickelanteile steigen.

Indonesische Staatsunternehmen planen Batterie Joint Venture

Das will sich Indonesien zunutze machen. Diverse staatliche indonesische Unternehmen planen bereits ein Joint Venture rund um Batterien. Die „Indonesia Battery Holding“ soll dabei helfen, eine Batterieindustrie zu etablieren, die alles von der Herstellung der Batteriechemikalien über die Zellproduktion bis hin zum Recycling abdeckt. Um die Wertschöpfung im eigenen Land zu halten, hat die indonesische Regierung im Januar 2020 zudem einen Exportstopp für Nickelerz verhängt, zwei Jahre früher als geplant.

Auch Elektroautos sollen in Indonesien gebaut werden

Indonesien will in Südostasien zu einem Zentrum für Herstellung und Export von Elektrofahrzeugen werden. Den Anfang soll eine Zusammenarbeit mit Hyundai Motors machen. Bereits im Juni gab es Meldungen, auch LG Chem ziehe in Betracht, für knapp 10 Milliarden Dollar eine Batteriefabrik für E-Autos mit integrierter Schmelzhütte in Indonesien zu bauen. Auch Tesla hat Gerüchten zufolge bereits eine Delegation in das Land geschickt, um mögliche Investitionen zu prüfen.

Quellen / Weiterlesen

Indonesia says China’s CATL plans to invest $5 billion in lithium battery plant | Reuters
CATL plant offenbar Batteriefabrik in Indonesien | electrive.net
Indonesia aims to grab EV supply chain with CATL and Hyundai | Nikkei Asia
Indonesien nutzt Nickelreichtum für Batterieentwicklung | Battery-News
Bildquelle: © Contemporary Amperex Technology Co., Limited

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here