Neues von Clean Energy Global: Das Berliner Start-up entwickelt gerade den nächsten Prototypen der smarten Batterie Clean Energy Pack, die ziemlich viele Probleme der Energiewende auf einen Schlag löst. Gleichzeitig läuft die Seed-Runde für private Investoren am 15. November aus – schnell sein lohnt sich, denn über Crowdinvest können Sie schnell und unkompliziert in die Zukunft der Energiewende investieren.

Sponsored Post – weitere Infos

Die globale Energiewende und Battery-as-a-Service

Mit dem innovativen Modell Battery-as-a-service erfindet Clean Energy Global das Thema Energiespeicherung komplett neu. Batterien werden bei diesem Konzept nicht mehr gekauft, sondern je nach Bedarf ausgeliehen. Die Clean Energy Packs sind handlich, können von jedem transportiert werden und lassen sich beliebig skalieren. Sie sind deshalb für so gut wie jede Anwendung geeignet: Für Elektroautos genauso wie für den Campingplatz, für Off-Grid-Anwendungen oder als große Pufferspeicher. Sie machen Batteriekapazität für jeden unkompliziert zugänglich, ohne große Investitionen und komplett flexibel. Ganz nebenbei lösen sie noch das Problem der langen Ladezeiten von Elektroautos. Denn leere Clean Energy Packs im Auto lassen sich in kürzester Zeit gegen volle tauschen.

Die Zielgruppen für das Clean Energy Pack sind Nutzer von stationären oder mobilen Stromspeichern, etwa zuhause für eigenen Solarstrom, im Elektroauto, beim Camping oder auf Großveranstaltungen. In Entwicklungsländern können die Batterien erneuerbare Energien speichern und Dieselgeneratoren überflüssig machen. Clean Energy Packs versorgen Elektroautos nicht nur innerhalb einer Minute mit neuem Strom, sondern machen sie auch günstiger, weil im Fahrzeug nicht mehr automatisch eine große Batterie enthalten ist. Stattdessen kann sich jeder E-Auto-Fahrer immer genau die Batteriekapazität ausleihen, die er gerade braucht. Auch für Tankstellen, Flottenbetreiber, Batteriehersteller oder Energieversorger eröffnet das Clean Energy Pack ganz neue Geschäftsmodelle.

Clean Energy Global: Geschäftsmodell

Die Vision hinter Battery-as-a-service ist, dass weltweit alle Menschen jederzeit Zugang zu sauberem, regenerativem Strom bekommen. Die Nachfrage nach Batteriespeichern wächst durch die Energiewende rasant. Clean Energy Global stellt ein standardisiertes System zur Verfügung, das jeder Batteriehersteller über eine Lizenz selbst herstellen kann. Weil Clean Energy Packs für mobile und stationäre Anwendungen geeignet sind – etwas, das heutige Batterien noch nicht können – lassen sich Batteriekapazität und erneuerbare Energien so viel effizienter und kostengünstiger nutzen.

Crowdinvestment-Kampagne für private Investoren läuft noch bis 15. November

Clean Energy Global entwickelte das Konzept Battery-as-a-service im Jahr 2016 und konnte die Pre-Seed-Finanzierungsrunde mit über 70 Investoren erfolgreich abschließen. Die jetzt laufende Seed-Runde soll den nächsten Demonstrator finanzieren, der noch näher am Serienprodukt ist. Im Januar präsentiert Clean Energy Global sein Konzept wieder auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Wenn alles klappt, kommen die ersten Clean Energy Packs schon im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt. Neben zahlreichen schon erfolgten Investitionen kann Clean Energy Global bereits viele Letters of Intent zum Einsatz der Clean Energy Packs und zur technologischen Zusammenarbeit vorweisen.

Auf FunderNation.eu können Sie als privater Investor noch bis 15. November mit 100 bis 10.000 Euro in Clean Energy Global investieren, und zwar unkompliziert online, ohne weitere Prüfung und Verträge. Danach sind nur noch Eigenkapitalinvestitionen ab 12.500 Euro für Business Angels, Family Offices und professionelle Innovationsfonds möglich. Plangemäß will Clean Energy Global seinen Investoren nach 5 Jahren das 66- bis 100-fache der eingesetzten Summe zurückzahlen.

Mehr darüber, wie das Clean Energy Pack und Battery-as-a-Service die weltweite Energiewende voranbringen werden, erfahren Sie in unseren anderen Beiträgen zum Thema.

Sponsored Post

Dieser Beitrag wurde gemeinsam mit der Clean Energy Global GmbH erstellt.

Christoph Stürmer
Christoph Stürmer ist Mit-Gründer, Prokurist und Marketing-Leiter der Clean Energy Global GmbH und will mit dem Clean Energy Pack als universellem Energiesystem gerade in Entwicklungsländern einen wertvollen Beitrag leisten und neue Geschäftsmodelle wie „Battery-as-a-Service“ weltweit etablieren. Er ist seit über 20 Jahren in und für die Automobilindustrie in unterschiedlichen Managementfunktionen tätig. Durch Erfahrungen im technischen Produktmanagement und der strategischen Produktplanung ist er mit den Prozessen und Funktionen von Automobilherstellern und Großkonzernen eng vertraut. Bei IHS Global und dann bei PwC Autofacts hat er andere globale Automobilhersteller sowie große Zulieferer kennenlernen und sehr gute Kontakte auf Führungsebene etablieren können. Christoph Stürmer ist darüber hinaus in der Automobilpresse und der automobilen Hochschullandschaft gut bekannt. Christoph Stürmer ist gelernter Bankkaufmann und hat Philosophie und Volkswirtschaftslehre studiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here