Die BRAUN Windturbinen GmbH aus Nauroth stellt seit 26 Jahren Kleinwindkraftanlagen her. Antaris ist eine Kleinwindanlage für den Netzparallelbetrieb, zur Verwendung als Heizungsunterstützung und als Batterielader (24 V/48 Volt).

Kleinwindanlage für alle Standorte

Die Antaris Windkraftanlage lässt sich schnell per Hand aufbauen und kann problemlos in Wohngebieten stehen, da sie schon bei wenig Wind (ab 2,2 Meter/Sekunde) anläuft und sehr leise ist. Sie ist aber so robust konstruiert, dass sie auch in Sturmgebieten installiert werden kann. Antaris wird im Leistungsbereich von 1,5 bis 12 kW und mit Repellerdurchmessern von 2,30 Meter bis 6,50 Meter angeboten.

Antaris im Netzparallelbetrieb

Für den Netzparallelbetrieb ist die Windkraftanlage mit dem Wechselrichter Smart!wind von Smart Power Electronics ausgestattet. Weil dieser an die jeweiligen Windverhältnisse vor Ort angepasst wird, kann Antaris auch in Schwachwindgebieten stehen. Der Wechselrichter kann außerdem die Steuerung der Kleinwindanlage übernehmen. Dann überwacht er Generator, Windrad und Netz und sorgt für eine optimale Windausnutzung. Bei einem Fehler überführt er das Windrad in einen sicheren Zustand. Der Smart!wind Wechselrichter verfügt über mehrere Energieabgänge für Netzeinspeisung, Batterieladung und Heizungsunterstützung.

Im Winter mit Windstrom heizen

Der erzeugte Windstrom lässt sich auch zum Heizen nutzen. Das ist vor allem im Winter praktisch, schließlich erzeugen Windkraftanlagen gerade dann viel Energie. Möglich ist die Erwärmung des Brauchwassers oder die Unterstützung der Heizung. Wenn ein Heizkessel mit einem Wasserspeicher vorhanden ist, wird eine Heizpatrone mit 6 kW in den Pufferspeicher eingelassen. Damit wird der Windstrom in Wärme umgewandelt und die eigentliche Heizung entlastet.

Die Heizleistung der Antaris Kleinwindanlage dient neben der Helikopterstellung der Rotoren als zusätzliche Sturmsicherung. Eine Kombination von Netzparallelbetrieb und Heizungsunterstützung ist ebenfalls möglich. Wenn die gewünschte Kesseltemperatur erreicht ist, erfolgt dann automatisch die Umstellung auf den Wechselrichter.

Inselbetrieb

Die Antaris Windkraftanlagen können auch im Inselbetrieb laufen. Der Inselwechselrichter Sunny Island von SMA bildet gemeinsam mit einer Batterieeinheit ein Standard-Wechselspannungsnetz, in das Stromverbraucher und -erzeuger integriert werden. Somit lassen sich die Antaris Windkraftanlage, PV-Anlagen, Dieselaggregate, Wasser- oder Blockheizkraftwerke und die normalen Verbraucher wechselspannungsseitig koppeln. In solchen Systemen kann die Antaris Windkraftanlage auch die Versorgung netzferner Gebiete oder die Notstromversorgung sichern. Es ist keine aufwendige DC-Verkabelung nötig, und die Flexibilität solcher Systeme ist sehr groß.

Antriebssystem der Antaris Kleinwindanlage

Die Kleinwindanlage hat nur wenige sich drehende Bauteile, um die mechanische Belastung möglichst gering zu halten. Damit steigt die Lebensdauer der Anlage, während der Aufwand für Wartung und Service sinkt. Das wiederum senkt auch die Betriebskosten der Anlage. Die Rotornabe und der Dauermagnetgenerator von Antaris sind ohne Getriebe als feste Einheit verbunden und lagern auf einer sich drehenden Achse. Die Kleinwindanlage hat im Vergleich zu Windkraftanlagen mit Getriebe nur zwei Wälzlager, die relativ langsam laufen. Auch die Kippeinheit arbeitet verschleißfrei, da sie nur mithilfe des Windes aktiviert wird.

Die im Handlaminierverfahren hergestellten Repellerblätter haben laut Hersteller ein computerunterstütztes aerodynamisches Profil. Die BRAUN Windturbinen GmbH verspricht für die Antaris Kleinwindanlagen eine technische Laufzeit von 20 Jahren.

Quellen / Weiterlesen

Die Natur schenkt Ihnen den Wind, die ANTARIS Kleinwindanlagen schenken Ihnen Strom und Wärme | BRAUN Windturbinen
Bildquelle: © BRAUN Windturbinen GmbH

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here