Die Tesla Wallbox ist ab sofort in Deutschland bestellbar. Weil der „Gen 3 Wall Connector“ jetzt auch WLAN hat, erfüllt er die Fördervoraussetzungen der KfW-Bank. Es winkt ein Zuschuss von 900 Euro.

Intelligente Steuerung ist Voraussetzung

Im November 2020 hat die Bundesregierung ein Förderprogramm für private Ladestationen gestartet. Wer eine Wallbox kaufen will, um sein Elektroauto zuhause zu laden, kann die Förderung beantragen. Bedingung ist der Bezug von 100 Prozent Ökostrom, eine Ladeleistung von 11 kW und dass die Wallbox für eine „intelligente Steuerung“ ausgelegt ist.

Die neuste Generation des Tesla Wall Connector erfüllt dank WLAN nun auch die letzte Voraussetzung. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen lässt sich die Wallbox fernsteuern für den Fall eines Netzengpasses. Weitere Features sind ein integrierter FI-Schutzschalter, ein mitgeliefertes Ladekabel sowie ein Knopf am Stecker, mit dem sich die Tesla-Ladeklappe öffnen lässt. Der Preis für die Wallbox beträgt aktuell 530 Euro und ist damit besonders niedrig. Hinzu kommen die Kosten der Installation. Allerdings können aktuell nur Tesla-Besitzer den Wall Connector bestellen.

Förderung vor Beginn des Vorhabens beantragen

Der mögliche Zuschuss liegt bei 900 Euro pauschal, wobei neben der Wallbox die Installation und Netzanschluss enthalten sind. Ist der Gesamtbetrag niedriger, wird keine Förderung gewährt, was aber im Fall des Wall Connectors nicht zu erwarten ist. Das Geld ist vor Beginn des Vorhabens über das Zuschussportal der KfW zu beantragen.

Das Bundesverkehrsministerium will mit der Förderung den Verkauf von E-Autos und die Nutzung von Ökostrom ankurbeln. Die Nachfrage ist riesig, so dass das Ministerium das Budget von 200 Millionen Euro schon zum dritten Mal auf nun 500 Millionen Euro erhöht hat. Bisher seien 385.000 Anträge eingegangen, meldet das Ministerium.

Quellen / Weiterlesen

900 Euro Zuschuss möglich: Tesla-Wallbox in Deutschland wieder verfügbar (aktualisiert) | TeslaMag
Neue Millionen für Elektroauto-Ladestationen – und passende Tesla-Wallbox jetzt bestellbar | TeslaMag
Weitere 100 Millionen Euro für Wallbox-Förderung | ecomento.de
Bildquelle: © Tesla

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here