Lightning Motorcycles ist vor allem für das elektrische Superbike LS-218 bekannt, das auf der Rennstrecke Erfolge feiert. Jetzt bringen die Amerikaner ein Elektromotorrad für den Massenmarkt heraus. Lightning Strike heißt das neue Modell, das schon ab 12.998 Dollar zu haben ist.

Eckdaten der Lightning Strike

Die Eckdaten auf einen Blick: Das E-Bike hat eine Reichweite von 150 Meilen (etwa 240 Kilometer), wird 240 km/h schnell und ist am Schnell-Lader in 35 Minuten wieder aufgeladen. Lightning hat bisher erst einige Teaser-Fotos veröffentlicht. Unter anderem vom flüssiggekühlten Motor, der dem des Superbikes LS-218 stark ähnelt. Ein anderes Bild zeigt ein Elektro-Motorrad, auf dem man deutlich aufrechter sitzt als auf dem sportlichen Modell des Herstellers. Mit seinem Superbike LS-218 ist Lightning nach Jahren der Entwicklung auf der Rennstrecke sehr erfolgreich und stellt Geschwindigkeitsrekorde auf.

Mit der Lightning Strike zielt der Hersteller nun auf die Mittelklasse ab, doch der Preis von 12.998 Dollar (umgerechnet etwa 11.470 Euro) gilt nur für die Basisversion des E-Motorrads. Was die ebenfalls angekündigte Carbon Edition mit Vollausstattung kostet, verrät Lightning noch nicht. Die luxuriösere Ausführung der Lightning Strike kann man dennoch schon gegen eine Anzahlung von 10.000 Dollar reservieren. Wahrscheinlich ist das Öhlins-Federbein an der Hinterhand, das auf einem der Teaser-Fotos ebenfalls zu sehen ist, nur für die Lightning Strike mit Vollausstattung vorgesehen.

Alle Details zu den neuen Elektromotorrädern will der Hersteller zum offiziellen Launch im März 2019 nennen. Dann wird wohl auch klar, ob und wann die Lightning Strike nach Deutschland kommt. Im Laufe des Jahres wird Lightning seine Pläne für die Expansion nach Europa und in andere Länder der Welt bekanntgeben.

Quellen / Weiterlesen

LIGHTNING STRIKES TWICE | Lightning Motorcycles
New Lightning electric motorcycle: 150 mph, 150 miles, 35 min charge, $13k | electrek
Elektro-Motorrad für 13.000 US-Dollar fährt 240 km/h schnell | futurezone
Lightning präsentiert das neue E-Superbike im März 2019 | motorradreporter
Bildquelle: © Lightning Motorcycles
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here