linkedin

Der schwedische Hersteller Cake bringt sein Offroad-Motorrad Kalk auf die Straße. Weil das Elektromotorrad Kalk OR ausschließlich fürs Gelände vorgesehen ist, kommt jetzt mit Kalk& seine Schwester mit Straßenzulassung auf den Markt.

Kalk&: Schneller und mit LED-Beleuchtung

Optisch ist auch die Kalk& eine Mischung aus Downhill-Bike und kleiner Enduro. Das Elektro-Motorrad wiegt 79 Kilogramm, hat einen 15 kW-Elektromotor mit 42 Nm Drehmoment an der Kurbelwelle, und eine 2,6 kWh große Lithium-Ionen-Batterie. Die maximale Reichweite liegt damit bei 80 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit über 90 km/h angegeben: Somit ist die Kalk& 15 km/h schneller als ihr Vorgänger Kalk OR.

Das Chassis der Kalk& besteht aus einem geschweißten Alurückgrat und verschraubten Komponenten. Verkleidungsteile gibt es bis auf einen Motorschutz nicht. Das E-Motorrad ist auf 24 Zoll großen Drahtspeichenrädern unterwegs und ist mit einer adaptierten, zweifach geklemmten 38er Öhlins-USD-Gabel mit 204 Millimeter Federweg ausgestattet. Am Heck sind es dank eines voll einstellbaren TTX22 Monoshocks 205 Millimeter.

Fahrer können zwischen drei Fahrmodi wählen und die Bremsleistung und Energierückgewinnung zudem stufenlos regulieren. Die Kalk ist mit 220er Scheibenbremsen ausgestattet. Im Gegensatz zur Kalk OR ist die Kalk& mit LED-Leuchten und Blinkern versehen, die aber fürs Fahren im Gelände abnehmbar sind. Der Akku ist ebenfalls herausnehmbar und kann in 2,5 Stunden an einer normalen Steckdose wieder aufgeladen werden.

Viele Komponenten sind Eigenentwicklungen von Cake

Cake hat alle Komponenten seiner Elektromotorräder selbst entwickelt, weil es für diese Zweiradkategorie keine Teile gibt. Mountainbike-Teile sind nicht belastbar genug, Motorradkomponenten sind zu schwer, so der Hersteller. Deshalb wurde der Rahmen, das Cockpit, Reifen und Räder, Federung und Antrieb von Grund auf neu entwickelt und für die beste Performance gebaut. Ursprünglich wollte Cake nur Offroad-Bikes bauen, doch es zeigte sich schnell, dass Fans der Kalk OR ihr Motorrad auch legal auf der Straße fahren wollten. Die straßenzugelassene Kalk& soll nun das Beste aus beiden Welten vereinen.

Die Kalk& kostet 14.000 Euro und damit 1.000 Euro mehr als die Kalk OR. Sie kann gegen eine Anzahlung von 200 Euro bereits über die Website des Herstellers vorbestellt werden. Das Motorrad ist in der EU und in den USA zugelassen und wird im Spätsommer 2019 ausgeliefert.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

Kalk& – street legal | Cake
Null Emission und keine 70 Kilogramm | Motorrad Online
Cake Kalk jetzt mit Straßenzulassung | Touren Fahrer
Bilderquelle: © Cake 0 Emission AB

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here