linkedin

Elektromotorräder haben eins gemeinsam: Sie wirken oft futuristisch und modern. Das gefällt nicht jedem Motorradliebhaber. Denjenigen, die es klassisch mögen, gefallen vermutlich die Modelle von Fly Free: Der kalifornische Hersteller baut E-Motorräder im klassischen Scrambler-Look.

Fly Free plant zwei Varianten und viele Anpassungsmöglichkeiten

Fly Free Smart Desert ist das erste von drei Modellen, die der Hersteller plant. Sie erinnert an die rustikalen und robusten Scrambler-Motorräder, die in den 50er und 60er Jahren sehr verbreitet waren. Die Smart Desert gibt es in zwei Varianten mit 50 oder 100 Kilometern Reichweite bzw. Geschwindigkeiten von 80 oder 160 km/h. Käufer werden viele Möglichkeiten haben, ihr E-Motorrad individuell anzupassen: Sie können aus über 80 Farbvarianten und anderen Ausstattungsmerkmalen auswählen.

Technische Details zur Fly Free Smart Desert

Der Hersteller kündigte außerdem an, dass es drei Fahrmodi (Eco, City und Speed) geben wird sowie Smartphone-Integration für Android und iOS. Die Maschine startet über ein Smart-Key-System ohne Schlüssel, der Akku ist herausnehmbar und lädt in acht Stunden an der Steckdose wieder auf. Diese Angabe bezieht sich allerdings auf US-Steckdosen, wo die Netzspannung niedriger ist als in Deutschland bzw. Europa. Fly Free rechnet mit 700 Ladezyklen für die Akkus, danach haben sie nur noch 70 Prozent ihrer Kapazität und müssen ausgetauscht werden.

Für den Antrieb der Smart Desert sorgt ein Mittelantriebsmotor. Fly Free hat Fotos mit Riemen- und mit Kettenantrieb veröffentlicht. Unter Umständen will der Hersteller hier verschiedene Optionen anbieten. Zu den beiden anderen geplanten Modellen gibt es noch keine Infos, sie werden aber demnächst vorgestellt. Insidern zufolge stehen immerhin die Namen der Elektromotorräder fest: Sie sollen Smart Classic und Smart Old heißen.

Vorbestellungen starten Ende 2018

Der Hersteller will ab Ende 2018 Vorbestellungen für die USA entgegennehmen. Das soll über eine Crowdfunding-Plattform geschehen, spätestens dann wird man auch Preise erfahren. Ob es das Elektromotorrad in Serie schafft und irgendwann auch nach Europa kommt, ist noch nicht klar. Auf jeden Fall könnte es Fly Free gelingen, auch eingefleischte Motorradfans von Elektromotorrädern zu begeistern.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen


Elektro-Scrambler im Retro-Look | Motorrad
New US electric motorcycle company unveils new design with classic looks | electrek
Retro-Look soll Elektromotorräder voranbringen | golem.de
Bilderquelle: © Fly Free Smart
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein


>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here