Seit Wochen wird kaum noch geflogen. Die Luftfahrt leidet, die Umwelt freut sich. Doch wie fliegen wir nach Corona? Vielleicht ist jetzt die Chance, umweltfreundlich durchzustarten? Aber wie geht das? Die ARTE-Reportage „Wie fliegen wir morgen?“ befragt Flugzeugbauer, Wissenschaftler und Verkehrsexperten nach der Zukunft der Luftfahrt.

Diese ARTE Reportage ist vom 30.06.2020 bis 27.09.2020 online verfügbar >>>

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Wie fliegen wir morgen? ARTE Reportage

Wie wird Corona die Luftfahrt verändern? Ist die Krise eine Chance, um endlich auf „grünes“ Fliegen umzusteigen? Denn irgendwann steigen Passagiere wieder in den Flieger. Vielleicht sind dann sparsamere Flugzeuge, elektrische Antriebe oder alternative Treibstoffe eine Lösung für die Klimabelastung durchs Fliegen? Die Reportage geht auf Entdeckungsreise zu Flugzeugbauern, Wissenschaftlern und Verkehrsexperten und fragt sie, wie wir in Zukunft fliegen werden. Dabei wagt das Drehteam einen Selbstversuch: Für die Reisen an die Drehorte nutzt es aus Umweltschutzgründen möglichst wenig das Flugzeug. Zunächst fragt es bei den Flugzeugbauern Airbus und Boeing nach…

Tauschen Sie sich aus und diskutieren Sie mit uns zu den neusten Entwicklungen zu Elektroflugzeugen und Flugtaxis auf Facebook. Hierzu haben wir auf Facebook die Gruppe Elektroflugzeug eingerichtet.

Bildquelle: Pixabay

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

2 KOMMENTARE

  1. Sicher eine gute Idee als Drehteam umweltfreundlich unterwegs zu sein.
    Gerade bei so einer Story, die sich mit diesem Thema befasst.
    Jedoch geht es dann per Flieger nach Dubai.
    Zu einer Messe, wo nur normale Flugzeuge zu erwarten sind und so war es auch.
    Auf der Messe eine handvoll Informationen, die man in 10 min Internetrecherche genauso bekommen hätte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here