Die Prager Verkehrsbetriebe haben 14 Elektrobusse bei Škoda Electric bestellt. Für die tschechische Hauptstadt ist es ein Schritt hin zu weniger Emissionen und sauberer Luft. Es sind Oberleitungsbusse, die sich während des Betriebs über Straßenbahn-Oberleitungen aufladen können.

Hochwertige Ausstattung

Bei der Bestellung handelt es sich um 12 Meter lange Niederflurfahrzeuge mit hochwertiger Ausstattung. Sie sind voll klimatisiert und mit komfortablen Sitzen, einem leistungsfähigen Informationssystem sowie modernem Energiemanagement ausgestattet. Ihre Batterie-Reichweite liegt bei 100 Kilometern.

Aufladung während des Betriebs

Die Standladegeräte für die Aufladung der Elektrobusse im Depot sind in der Lieferung enthalten. Škoda Electric bietet hier eine einzigartige Lösung mit zweipoliger Aufladung und galvanisch isoliertem Ladegerät am Fahrzeug. Das heißt, dass sich das Fahrzeug am Tage während des Betriebs mittels Stromabnehmern über die Oberleitungen der Prager Straßenbahnen auflädt. Nachts im Depot kann dann nachgeladen werden.

Technischer Support und Ersatz-Akkus ebenfalls enthalten

Zum Auftrag gehört auch die Option auf technischen Support, wenn künftig weitere Funktionen für das Informationssystem und das Energiemanagement entwickelt werden, etwa Fernüberwachung des Fahrzeugverbrauchs oder Überwachung des Akkustands. Auch Ersatz-Akkus für die geplante Nutzungsdauer sind vorgesehen, sowie die nötige Software und Hardware für die Diagnose von Fehlern an den Fahrzeugen. Der Wert des Auftrages liegt bei bis zu 207 Millionen Kronen, umgerechnet gut 8 Millionen Euro.

Škoda Electric wird die 14 E-Busse innerhalb eines Jahres nach Vertragsunterzeichnung nach Prag liefern. Dabei arbeitet der Hersteller zum ersten Mal mit Partner Temsa aus der Türkei zusammen. Škoda Electric gehört übrigens nicht zum VW-Konzern, sondern zur PPF Group des tschechischen Unternehmens Petr Kellner. Der Ursprung der Unternehmen ist derselbe, doch heute besteht keine rechtliche Verbindung mehr. Škoda Electric hat nach eigener Angabe bereits 14.500 Oberleitungs-Busse im Inland und Ausland ausgeliefert.

Quellen / Weiterlesen

Prag bekommt neue Elektrobusse von Škoda Transportation | ŠKODA
Prag: Neue E-Busse von Škoda | Eisenbahnjournal Zughalt
Prag bestellt 14 O-Busse bei Škoda Electric | electrive.net
Bildquelle: © ŠKODA

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here