Warum war Tesla nicht auf der Detroit Motor Show?

2
linkedin

tesla-detroit-motor-showWarum hat Tesla eigentlich nicht an der letzten North American International Auto Show (NAIAS) teilgenommen? Die auch als Detroit Motor Show bekannte Autoausstellung im US-Bundestaat Michigan zieht jedes Jahr Hunderttausende Besucher an und ist die größte Messe ihrer Art in den USA. Alle großen Autohersteller waren vertreten. Warum war Tesla nicht dabei?

Die offizielle Begründung lautete im Dezember zunächst, dass der Termin zeitlich nicht mit der planmäßigen Präsentation des Model 3 vereinbar wäre. Diese wurde kürzlich für Ende März angekündigt. Im Januar dann allerdings gab Teslas Vice President of Business Development, Diarmuid O’Connell, eine andere Begründung an: “Der Grund, warum wir dieses Jahr nicht in Detroit sind, hängt mit den hiesigen Problemen zusammen“, erklärte er in einem Interview. „Wir nutzen solche Shows um Fahrzeuge zu verkaufen, und dies ist eine Show in Michigan“, hieß es weiter.

Direktvertrieb von Autos in Michigan verboten

Tesla vertreibt seine Elektroautos direkt in eigenen Stores und nicht über Händler. Michigan gehört neben Arizona zu den wenigen Bundestaaten, in denen der Direktvertrieb von Fahrzeugen verboten ist. Ein entsprechendes Gesetz wurde erst 2014 erneuert und überarbeitet, um möglichst alle Grauzonen zu schließen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Wie Teslamag kürzlich berichtete, hat sich der Autohersteller nun trotzdem um eine Händlerlizenz in Michigan beworben: Das Unternehmen habe einen Antrag auf eine „Klasse A“–Lizenz gestellt, um neue und gebrauchte Fahrzeuge verkaufen zu können. Eine solche Lizenz erfordert zusätzlich den Betrieb einer eigenen Werkstatt beziehungsweise die Zusammenarbeit mit einer lizensierten Werkstatt. Sollte der Antrag abgelehnt werden, wird Tesla wohl juristische Möglichkeiten prüfen. Auf der Webseite des Unternehmens wird das Service Center in Detroit bereits mit „Coming soon“ angekündigt.

Quellen / Weiterlesen:
Tesla Withdraws From 2016 NAIAS – Inside EVs
Trotz Verbot des Direktvertriebs: Tesla Motors bewirbt sich für Händlerlizenz in Michigan | TeslaMag.de
Tesla: We’re not at Detroit auto show because we can’t sell our cars in Michigan | MLive.com
Tesla applies for dealership license in Michigan | The Detroit News
Bildquelle: Tesla Motors

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

2 KOMMENTARE

  1. Man könnte ja sagen, Tesla hat das gar nicht nötig. Das stimmt aber nur für gewisse Kreise… 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here