Der chinesische Elektroauto-Hersteller Roewe verspricht 600 Kilometer Reichweite für sein neues Modell Ei6. Wegen der Corona-Krise musste die Präsentation der Mittelklasse-Limousine erst einmal verschoben werden.

Der batterieelektrische Roewe Ei6 basiert auf der Plug-in-Version

Eigentlich wollte Roewe seine neue Elektro-Limousine auf der Bejing Auto Show im April 2020 vorstellen. Diese findet nicht wie geplant statt, so dass es aktuell nur die Informationen gibt, die das chinesische Handelsministerium Berichten zufolge veröffentlicht hat.

Demnach handelt es sich beim Roewe Ei6 um die batterieelektrische Version des Plug-in-Hybriden ei6. Die einzige Unterscheidung zwischen den Modellnamen ist die Groß- und Kleinschreibung: Das Elektroauto groß, die Plug-in-Variante klein.

Informationen zu Technik und Ausstattung noch spärlich

Den Berichten nach soll der Roewe Ei6 mit einem 135 kW-Antrieb ausgestattet sein, der von Hasco Automotive stammt. Die Reichweite der E-Limousine beträgt offenbar 605 Kilometer. Weitere Informationen zu Technik und Ausstattung gibt es noch nicht.

Da Roewe eine Tochterfirma des staatseigenen chinesischen Autoherstellers SAIC ist, übernimmt der Roewe Ei6 das Designkonzept “Jizhi” von SAIC. Es beinhaltet unter anderem LED-Matrixscheinwerfer, die über eine Metallleiste verbunden sind. Das schwarz-rote Roewe-Logo an der Front wurde durch einen entsprechenden Schriftzug ersetzt. Das parametrisierte Ansaugsystem im Ei6 soll den Windwiderstand verringern und gleichzeitig die Batterie kühlen.

Was die Maße angeht, kann man sich an der Plug-in-Variante orientieren: Sie ist 4.671 Millimeter lang, 1.835 mm breit und 1.460 Millimeter hoch. Der Radstand beträgt 2.750 Millimeter.

Wann der Roewe Ei6 auf den Markt kommen soll, gab Roewe nicht bekannt. Unklar ist auch, ob und wann das Fahrzeug nach Europa exportiert wird.

Quellen / Weiterlesen

All New Roewe Ei6 Pure EV Will Be Debuted At Beijing Auto Show, Range Or be up to 600km (372miles) | China Car News
Neue E-Limousine aus China | auto motor und sport
Bildquelle: © Roewe – SAIC Group
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here