Der chinesische Autobauer Great Wall Motors hat mit Ora eine Marke für reine Elektroautos am Start. Der Stadtflitzer Ora R1 ist mit 8.900 Euro besonders günstig und in China sehr beliebt. Er könnte künftig auch in Europa verkauft werden.

Kleinwagen mit hoher Reichweite

In China sind vor allem kleine und günstige Elektroautos erfolgreich, und darauf stellen sich die dortigen Hersteller ein. Der Ora R1 hat das Format eines Smart ForFour und ist in den Top 5 der bestverkauften E-Autos. Herausragend ist seine Reichweite, denn schon in der Basisversion für 8.900 Euro hat er einen 30,8 kWh-Akku an Bord. Damit sind 300 Kilometer nach NEFZ möglich. Mit der größten Batterie mit 38 kWh sind bis zu 405 Kilometer Reichweite drin. Das geht, weil der Ora R1 nur knapp unter einer Tonne wiegt. Auch in der Top-Version kostet der Ora R1 nur etwas mehr als 11.000 Euro. Zum Vergleich: Der Smart ForFour kostet in der Elektroversion Forfour mindestens 22.6000 Euro bei halb so viel Reichweite. Die Höchstgeschwindigkeit des Ora R1 liegt abgeregelt bei 102 km/h.

In der Basisversion eher sparsame Ausstattung

In der Basisversion fällt die Ausstattung eher schmal aus, aber auch dort ist ein 9-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Konnektivität enthalten. Dann fehlt allerdings ein intelligentes Navigationssystem, ein Notbremssystem oder ein Kollisionswarner. Diese Funktionen sind nur in höheren Ausstattungsvarianten des Ora R1 inklusive. Autonomes Fahren ist nicht vorgesehen. Sicherheit wird dagegen großgeschrieben, so gehören auch im Basismodell Airbags, ESP und ABS zum Standard. Zum Schutz von Fußgängern ist die Front weich und stoßabsorbierend gestaltet. Wenn alle vier Sitzplätze in Benutzung sind, bleiben noch 200 Liter Gepäckraum, und mit umgeklappter Rückbank erhöht sich der Stauraum auf 891 Liter.

Kommt der Ora R1 nach Deutschland?

Ora-Geschäftsführer Ning Shuyong gab bei der Vorstellung des Ora R1 einen Ausblick zu den Plänen, die Great Wall mit dem Kleinwagen hat. „Wir haben die Vision, ein Marktführer im Elektrofahrzeug-Segment in China zu werden“ sagte Ning Shuyong. Und auch ein Export des Ora R1 ist geplant: Man entwerfe und baue die Fahrzeuge in Übereinstimmung mit internationalen Standards und richte das Augenmerk definitiv auf internationale Märkte, einschließlich Europa, sagte der Ora-Geschäftsführer. Konkrete Szenarien dafür oder für einen Marktstart in Deutschland gibt es derzeit aber noch nicht. Der Fokus von Great Wall Motors liegt aktuell auf Indien, anderen südostasiatischen Staaten und Lateinamerika.

Würde der R1 zum gleichen Preis in Deutschland verkauft, wäre er sicher auch hier erfolgreich: Denn mit staatlichen Zuschüssen wie dem Umweltbonus würde er nur noch 5.000 Euro kosten.

Quellen / Weiterlesen

ORA R1 – auch Great Wall Motors baut erfolgreich Elektroautos | china-auto.news
Ora R1: Great Wall Motors will die Welt mit dem billigsten E-Auto der Erde erobern | stern
Bildquelle: © Great Wall Motor

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

  1. Als Zweitürer mit herausschwenkendem Sitz wäre das ein gutes Seniorenfahrzeug in der Variante mit Fahrassistent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here