Model S: Tesla korrigiert Leistungsangaben um bis zu 300 PS nach unten!

1
linkedin

model-s-tesla-leistungskorrekturTesla ändert die Katalogwerte für die Allradversionen des Model S: Bisher wurden stolze 772 PS Leistung angegeben, indem man die Leistung der beiden Motoren einfach addierte. Beim Modell P85D bringt es der Motor an der Vorderachse auf 262 PS, der Motor an der Hinterachse auf 510 PS. Die Batterie des Elektroautos verfügt jedoch nicht über die erforderliche Leistung, um beide Motoren gleichzeitig mit Volllast zu betreiben.

Leistung auf dem Prüfstand nicht erreicht

Die angegebene Gesamtleistung wurde scheinbar auch auf dem Leistungsprüfstand nicht erreicht, wie mehrere Nutzer bereits zuvor in einem offenen Brief an Tesla-CEO Elon Musk berichtet hatten. Tesla erläuterte daraufhin in einem Blogbeitrag, dass die Leistung elektrisch betriebener Autos aufgrund einer Reihe von Faktoren nicht so einfach mit der eines Benziners vergleichbar sei. Mögliche Faktoren seien die Temperatur, Ladestand und Alter der Batterie, aber auch beispielsweise das Gewicht des Fahrers habe einen Einfluss auf das Beschleunigungsverhalten.

Nun hat Tesla die PS-Angabe auch auf der eigenen Webseite korrigiert: Die neue „batteriebegrenzte Motorwellen-Höchstleistung“ des P85D wird nicht mehr mit 772 PS, sondern „nur“ noch mit 469 PS angegeben, nach dem Beschleunigungs-Upgrade mit 539 PS. Damit folgt das amerikanische Unternehmen auch einer EU-Richtlinie, nach der nur die tatsächlich zu erreichende Nennleistung gilt.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Tesla korrigiert Leistungsangaben: Bis zu 233 PS weniger – Auto Motor und Sport
Tesla Motors korrigiert PS-Angabe bei Model S mit Doppelmotor – Teslamag
Tesla owners say the Model S P85D doesn’t make anywhere near 691 horsepower – Digital Trends
Bildquelle: Tesla Motors

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

  1. Hehe, bleibt aber dabei, dass nur ein 10-fach teurerer Verpester ihm Paroli bieten kann 😀

    Wenn man auf Ampelrennen steht… 🙄

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here