Evergrande: Produktionsstop wegen Nachfrageeinbruch bei Elektroautos

Kurz nach dem Start der Massenproduktion legt Evergrande New Energy Vehicle diese schon wieder auf Eis.

0
evergrande-elektroauto

Warning: Undefined variable $output in /homepages/33/d267726697/htdocs/clickandbuilds/energyload/wp-content/plugins/wordpress-plugin-for-simple-google-adsense-insertion/WP-Simple-Adsense-Insertion.php on line 72

Die E-Auto-Sparte der China Evergrande Group hat offenbar die Massenproduktion ihres Modells Hengchi 5 eingestellt. Der Grund: Die Nachfrage nach dem elektrischen Geländewagen ist eingebrochen. Das berichtet Reuters mit Verweis auf Insider.

Anzeige

Die Massenproduktion läuft erst seit September

Erst Mitte September hatte Evergrande New Energy Vehicle in Tianjin mit der Produktion des Hengchi 5 begonnen und bis Ende Oktober die ersten 100 Fahrzeuge ausgeliefert. Wie zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber Reuters sagten, musste die Produktion nun gestoppt werden. Offenbar ist das Interesse am bisher einzigen Modell des Unternehmens nicht groß genug. Im Juli hatte Evergrande unverbindliche Vorbestellungen für mehr als 37.000 Exemplare des Hengchi 5 gemeldet.

Wie lange die Produktion ruhen sollte, war zunächst unklar. Die beiden Insider sagten gegenüber Reuters, viele Angestellte hätten die Gehälter für Oktober und November noch nicht erhalten. Zwei weitere Personen sagten, Evergrande wolle die Gehaltszahlungen an 25 Prozent seiner Beschäftigten für 1 bis 3 Monate aussetzen. Außerdem sollen angeblich 10 Prozent der Angestellten entlassen werden.

Nachfragerückgang in China

Die Unterbrechung der Produktion kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem sich Hersteller wegen der schwächelnden Wirtschaft auf einen Abschwung auf dem weltgrößten Automarkt China gefasst machen. Und das, obwohl das Land seit Juni mit Steuersenkungen und Subventionen versucht, die Nachfrage anzukurbeln. Zusätzlich hat sich der Wettbewerb auf dem Markt für Elektroautos verschärft: Die Preissenkungen und Anreize von Tesla in China setzen die Konkurrenz unter Druck.

Evergrande will von Immobilien auf Autos umsteigen

Evergrande reagierte gegenüber Reuters nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Der Konzern, einst Chinas umsatzstärkster Immobilienentwickler, hat schon seit längerem mit hohen Schulden zu kämpfen. Evergrande-Gründer Hui Ka Yan hatte angekündigt, die Evergrande-Gruppe werde innerhalb von 10 Jahren von Immobilien auf das Automobilgeschäft umsteigen und bis 2025 eine Million Fahrzeuge pro Jahr produzieren.

Quelle / Weiterlesen

Evergrande NEV: Offenbar Fertigungsstopp mangels Nachfrage | electrive.net
Evergrande’s EV unit suspends mass production due to lack of orders | Reuters
Bildquelle: Wikipedia – JustAnotherCarDesigner, CC BY-SA 4.0
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein