Elektromobilität: Conti kann sich Zusammenarbeit mit Apple vorstellen

0
linkedin

elektromobilitaet-conti-zusammenarbeit-appleSchon länger ist bekannt, dass Apple an einem selbstfahrenden Elektroauto arbeitet. Der Autozulieferer Continental kann sich eine Zusammenarbeit mit dem IT-Giganten in diesem Bereich gut vorstellen, wie Continental-Chef Elmar Degenhart der „Süddeutschen Zeitung“ sagte. „Wenn Apple ein Auto bauen würde, hätten wir selbstverständlich Interesse daran, mit ihnen zu arbeiten“, so Degenhart vergangene Woche.

Apple Car für 2019 erwartet

Allgemein wird erwartet, dass Apple das autonome Fahrzeug frühestens 2019 vorstellen wird. Der Conti-Chef erwartet, dass wir in 15 oder 20 Jahren nur noch solche Fahrzeuge auf den Straßen sehen werden. Obwohl er großes Interesse an einer Kooperation mit Apple hat, erwartet er nicht, dass Apple in großem Stil in das Autogeschäft einsteigt: Der Konzern habe ein ganz anderes Interesse.

Continental erzielt nur noch ein Viertel des Umsatzes mit Reifen, stattdessen liefert das Unternehmen verstärkt Elektronik, Sensorik und Software. Für Elmar Degenhart ist das Wichtigste, dass die Autohersteller sich auf die Kommunikation zwischen Fahrer und Auto konzentrieren: „Wir werden uns auf jeden Fall mit unseren Autos unterhalten. Wir werden unseren Autos sogar Namen geben und sie können auf Wunsch automatisch fahren, dies zuerst auf Autobahnen. Sie werden miteinander sowie mit der Infrastruktur kommunizieren. Das wird anders sein als heute“, wird der Conti-Chef zitiert.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Die Produktpalette von Continental könnte noch mehr in Richtung Unterhaltungselektronik erweitert werden. Degenhart sieht jedoch keine Gefahr für deutsche Autobauer durch die Konkurrenz aus Übersee: Es werde sowohl auf der IT-Seite als auch auf der Automobil-Seite Unternehmen geben, die erfolgreich seien, und solche, die es nicht seien.

Quellen / Weiterlesen:
Elektromobilität: Kooperation mit Apple? Conti wäre willig! – YooCorp
Autozulieferer Continental offen für Kooperation mit Apple – T-Online

Bildquelle: © Grzegorz Leoniec / pixelio – www.pixelio.de

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here