Das US-Start-up Canoo bringt Ende 2022 seinen futuristischen Elektro-Van „Lifestyle Vehicle“ heraus. Der Van, der eigentlich als Abo-Fahrzeug mit Monatsgebühr geplant war, wird nun doch zum Kauf angeboten und kostet in der Basisversion umgerechnet 30.000 Euro. Canoo kündigte zudem einen Elektro-Pick-up und einen Multi-Purpose-Lieferwagen an.

Eine Plattform für alle Modelle

Das Lifestyle Vehicle basiert auf einer selbst entwickelten Skateboard-Plattform, auf der alle Modelle von Canoo aufgebaut sind. Der sehr flache Unterbau enthält alle wichtigen Komponenten für den Antrieb und kann verschiedene Karosseriearten aufnehmen.

Eigenwilliges Design

Für das Lifestyle Vehicle verspricht Canoo den Innenraum eines großen SUV bei der äußeren Grundfläche eines Kompaktfahrzeugs. Der heckbetriebene Van kann als großes Familienauto, als Lieferwagen oder als Adventure-Fahrzeug genutzt werden. Canoo hat aber vor allem Gewerbekunden im Auge, beispielsweise Handwerksbetriebe oder Versandhändler.

Da eine gute Raumausnutzung im Vordergrund steht, kommt das Lifestyle Vehicle mit steilen Außenwänden und ohne Fronthaube daher. Das 4,42 Meter lange, 1,90 Meter breite und 1,85 Meter hohe Fahrzeug wird es als Fünf- oder Siebensitzer geben. Da die Fahrzeuge für den städtischen Bereich entworfen wurden, ist die Aerodynamik zweitrangig. Sie fällt mit einem cw-Wert von 0,33 für ein Fahrzeug in dieser Klasse dennoch nicht schlecht aus.

Für extra Platz im Innenraum sorgt außerdem die Steer by Wire-Technologie. Canoo verzichtet bei seinen Fahrzeugen komplett auf eine mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern. Damit gibt es keine mechanische Rückfallebene mehr. Die Lenkbewegungen werden stattdessen von einem Sensor am Lenkrad erkannt und von einem Steuergerät über ein Kabel an einen E-Motor im Lenkgetriebe übertragen, das die Lenkbefehle ausführt. Das soll nicht nur Platz schaffen, sondern die Fahrzeuge auch besonders wendig und agil machen.

400 Kilometer Reichweite

Das Lifestyle Vehicle ist einem 80 kWh-Akku ausgestattet, was 400 Kilometern Reichweite entspricht. Der E-Motor leistet 304 PS, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Der Akku lässt sich in einer knappen halben Stunde wieder auf 80 Prozent aufladen.

Canoo kündigt vier Ausstattungslinien an

Das Lifestyle Vehicle wird in den Varianten „Base“, „Premium“, “ Delivery“ und „Adventure“ angeboten. Letztere zeichnet sich durch eine größere Bodenfreiheit sowie verstärkte Stoßfänger und einen Unterfahrschutz aus Metall aus. Für Handwerker, die sich für die Delivery-Variante entscheiden, dürfte das bidirektionale Laden besonders interessant sein, denn Elektrowerkzeuge lassen sich damit am Fahrzeug aufladen. Das Leergewicht liegt bei zwei Tonnen, 580 Kilogramm Zuladung sind möglich.

Die US-Preise für das Lifestyle Vehicle starten bei 34.750 Dollar (29.500 Euro) für die Basisversion. Für die teuerste Ausstattungslinie sind 49.950 Dollar (42.400 Euro) fällig. Somit hat sich Canoo von seinem ursprünglichen Plan verabschiedet, das Lifestyle Vehicle ohne feste Laufzeit gegen eine Monatsgebühr anzubieten, in der Wartung, Versicherung und Strom enthalten sein sollten.

Fertigung in Holland

Die Serienfertigung soll Ende 2022 beim Auftragsfertiger VDL Nedcar in Holland starten, obwohl die Fahrzeuge für den US-Markt gedacht sind. Gleichzeitig startet Canoo mit dem Bau einer eigenen Fabrik im US-Bundesstaat Oklahoma. Die Zulassung für den europäischen Markt hat der Hersteller noch nicht beantragt.

Elektro-Pick-up und Mehrzweck-Lieferwagen kommen 2023

Canoo hat zwei weitere Modelle in der Pipeline, einen elektrischen Pick-up-Truck, der an den VW Bulli erinnert, und den Multi Purpose Delivery Van. Der Marktstart der beiden Modelle wurde um ein Jahr verschoben und soll jetzt 2023 stattfinden. Auch diese Fahrzeuge lässt Canoo von einem Serienfertiger bauen.

Quellen / Weiterlesen

US-Startup Canoo will mit futuristischen E-Lieferwagen und E-Vans ab 30.000 Euro überzeugen — produziert wird in den Niederlanden | Business Insider
Canoo Lifestyle Vehicle startet bei 34.750 US-Dollar | electrive.net
Futuristischer Van soll 34.750 Dollar kosten | auto motor und sport
Bildquelle: Wikipedia – Randawg72, CC BY-SA 4.0

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



    Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

    1 KOMMENTAR

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here