Arcimoto SRK: Elektrischer Zweisitzer für die Stadt (Videos)

3
linkedin

arcimoto-elektrofahrzeugDie meisten Menschen in Städten legen im Alltag maximal 50 Kilometer am Tag mit dem Auto zurück, und das oft allein. Diese Distanzen bewältigen auch Elektroautos locker – und man braucht eigentlich noch nicht mal ein richtiges Auto dafür. Das findet zumindest der US-Elektroautohersteller Arcimoto aus Oregon, und seine Lösung ist ein zweisitziges Elektrogefährt für den urbanen Alltag. Seit 9 Jahren entwickelt das Team rund um Gründer Mark Frohnmayer nun schon elektrische Zwitter aus Zeirad und Auto, und das neuste Modell, der Arcimoto SRK, soll in diesem Jahr auf den Markt kommen.

arcimoto-emobil-zweisitzer-twizyFreies Fahrgefühl dank offener Bauweise

Der kleine, an den Seiten offene Flitzer erinnert auf den ersten Blick an den Renault Twizy. Der Arcimoto SRK steht allerdings nur auf drei Rädern – zwei vorn und eins hinten– und hat kein Lenkrad, sondern einen Lenker wie bei Motorrädern. Dank des geringen Gewichts von 460 Kilogramm und des Elektroantriebs beschleunigt das Gefährt in 7,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer, und wird bis zu 130 km/h schnell. Die Lithium-Ionen-Batterie mit standardmäßig 12 Kilowattstunden hält mit einer Ladung etwa 110 Kilometer weit durch, gegen Aufpreis ist eine Variante mit 20 KWh erhältlich, die eine Reichweite von bis zu 209 Kilometern ermöglichen soll. Obwohl die offene Bauweise begeisterten Testfahrern zufolge für ein freieres, unmittelbares Fahrgefühl sorgt, ist es sinnvoll, für Regentage die ebenfalls optional gegen Aufpreis erhältlichen Abdeckungen zu erwerben.

arcimoto-twizyBasisversion für 10.900 Euro erhältlich

Auch wenn der SRK an den Renault Twizy erinnert, ist er deutlich teurer als dieser: Die Basisversion kostet umgerechnet etwa 10.900 Euro, der Twizy ist schon ab etwa 7.000 Euro erhältlich. Gründer Mark Frohnmayer hat sein Gefährt als elektrisches Fahrzeug für die breite Masse entworfen, der Preis entspricht ungefähr dem eines durchschnittlichen Gebrauchtwagens. Auch wenn Elektroautos teilweise schon mit Verbrennern mithalten können – die Zukunft der urbanen Mobilität könnte durchaus auch in Fahrzeugen wie dem SRK liegen, die nicht nur günstiger sind, sondern auch mehr Fahrspaß versprechen und weniger Ressourcen verbrauchen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Quirky but crazy fun, Arcimoto’s SRK is the everyday EV you’ll actually want – Digital Trends
Arcimoto
Mobilität: Elektrischer Zweisitzer: Arcimoto SRK könnte Renaults Twizy Konkurrenz machen – Wirtschafts Woche
Arcimoto SRK could be the elusive „inexpensive EV“ – gizmag
Bildquelle © Arcimoto

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

3 KOMMENTARE

  1. Ich ziehe es mehr als ernsthaft in Erwägung mir das „BikeCar“ zu kaufen (per Import). Allerdings hoffe ich noch beim Zweisitzer-Modell auf einen „richtigen“ Kofferraum ala Renault Twizy, wobei aber die Karosserie hinten genauso breit sein soll wie vorne.

  2. Für den Preis ist es schon gut, die Batterie ist doppelt so groß wie beim Twizy und gehört einem selber, außerdem hat der gute Fahrwerte 7,5 Sekunden auf 100 da macht das fahren Spaß. Ich frage mich nur wann kann ich den hier in DE kaufen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here