Elektrische Nutzfahrzeuge haben große Karosserieflächen und damit viel Platz für Solarzellen. MAN Truck & Bus und das Münchner Start-up Sono Motors wollen gemeinsam herausfinden, wie viel Extra-Strom die Sono Solar Technologie für den Elektrotransporter eTGE in einem Jahr liefert.

Drei Versionen des eTGE bekommen Solarzellen

MAN und Sono haben eine Absichtserklärung unterzeichnet und wollen die Solarzellen bei drei Versionen des E-Lasters testen: Im MAN eTGE Kastenwagen, im Kombi mit Dach-Klimaanlage sowie in der Variante mit Kühlausbau. Das Ziel ist entweder mehr Reichweite oder eine autarke Versorgung der Nebenverbraucher (wie Heizung, Klimaanlage oder Kühlaggregate) mit Solarstrom.

„Ziel ist es, zu erfahren, wie viel Energie durch die PV-Technik über das Jahr gewonnen werden kann. Mit dieser Erkenntnis können wir anschließend bewerten, ob sich die Technologie für unsere Kunden rechnet und gleichzeitig die Umwelt schont“, sagte Dennis Affeld, Senior Vice President & Head of Sales Truck & Van bei MAN Truck & Bus.

Jona Christians, CEO von Sono Motors, sagte, es sei eine großartige Gelegenheit für Sono Motors, sich mit einem so angesehenen Industriepartner wie MAN zusammenzutun. Die Solartechnologie von Sono biete eine leichte und anpassungsfähige Plattform, die sich hervorragend für leichte Nutzfahrzeuge wie den eTGE von MAN eigne.

Solarauto Sion von Sono Motors kommt 2023

Die Solarzellen von Sono Motors werden in flexible Polymere integriert und können deshalb in die gesamte Karosserie eingearbeitet werden. Sie sollen und können die Batterie nicht ersetzen, sondern liefern zusätzlichen Strom. Das erste Fahrzeug mit dieser Technologie ist Sonos erstes Modell Sion, das 2023 auf den Markt kommen soll. Die Solarzellen können seine Reichweite bei gutem Wetter immerhin um rund 35 Kilometer am Tag erhöhen.

Solarzellen werden Sonos zweites Geschäftsfeld

Im Januar kündigte Sono an, die Solartechnologie auch anderen Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Es soll das zweite Geschäftsfeld des Start-ups neben der Autoherstellung werden. Sono zufolge ist die Technologie für Autos jeder Größe und auch für Züge und Schiffe geeignet. Der französische Hersteller Easy-Mile gehört bereits zu den Kunden des Start-ups und erprobt die Solarzellen in einem autonomen Shuttlebus.

Quellen / Weiterlesen

Sono Motors and MAN Truck & Bus wollen gemeinsam Anwendungen der Solartechnologie in Nutzfahrzeugen analysieren | Sono Motors
Start-up Sono Motors will MAN-Transporter mit Solarzellen ausstatten | Der Spiegel
Bildquelle: © Sono Motors

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here