linkedin

Fiat Professional bringt den Ducato als Elektro-Transporter heraus. Der Ducato Electric soll 2020 auf den Markt kommen und wird in mehreren Karosserievarianten angeboten. Vorbestellungen sind noch in diesem Jahr möglich.

Kehrtwende bei Fiat

Fiat Professional ist die Nutzfahrzeugmarke der Fiat Chrysler-Gruppe, wo man sich 2018 beim Thema Elektromobilität bei Volumenautos noch skeptisch zeigte. Nun schwenkt Fiat um: Die erste Ankündigung des Ducato Electric kam schon vor einigen Wochen. Damals hieß es noch, man wolle den E-Ducato in einem innovativen Pilotprojekt zusammen mit ausgewählten Großkunden entwickeln, „um angemessenere Lösungen ohne Kompromisse bei Last und Leistung anzubieten.“ Nun scheint der Transporter allerdings doch gleich regulär auf den Markt zu kommen. Er soll ab Ende 2019 bestellbar sein und wird ab 2020 ausgeliefert.

Erste Details zum neuen Ducato Electric

Der Ducato Electric wird damit das erste vollelektrische Modell, das Fiat Professional auf den Markt bringt. Der Ducato an sich ist ein Klassiker und seit Jahrzehnten auf dem Markt.  Bei der Elektro-Version will Fiat sämtliche Karosserievarianten anbieten, die es für die konventionelle Version gibt – also Pritschenwagen, Kastenwagen und Personentransporter mit unterschiedlichen Radständen. Der elektrische Kastenwagen bekommt einen Laderaum zwischen zehn und 17 Kubikmetern. Seine Nutzlast gibt Fiat mit maximal 1,9 Tonnen an.

Auch die technischen Daten des elektrischen Ducato gab Fiat schon bekannt: Er soll einen E-Motor mit 90 kW Leistung und 280 Nm Drehmoment bekommen. Bei der Akkugröße können Kunden zwischen 47 und 79 kWh wählen, womit 220 oder 360 Kilometer Reichweite (allerdings nach dem alten NEFZ-Zyklus) möglich sind. Die größere Version soll den Elektro-LKW auch für Food-Lieferdienste attraktiv machen, die ihre Ladung aktiv kühlen müssen. Der Akku kann über CCS schnellgeladen werden, wobei in unter einer halben Stunde Strom für 100 Kilometer in die Batterie fließt, wie Fiat mitteilte.

Zwar kann der Elektro-Ducato schon Ende 2019 bestellt werden, zum Preis für den Elektrolaster machte Fiat allerdings noch keine Aussage. Aktuell geht man davon aus, dass der elektrische Ducato nur für den europäischen Markt gedacht ist.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

Fiat Professional presents its best ever Ducato | Fiat Chrysler Automobiles
Fiat Professional Announces All-Electric Ducato In 2020 | Inside EVs
Fiat Professional kündigt vollelektrischen Ducato im Jahr 2020 an | elektroauto-news
Bilderquelle: © Fiat Chrysler Automobiles
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here