linkedin

Auf Energyload stellen wir Ihnen regelmäßig Bücher zur Mobilitäts- und Energiewende vor. Um es ganz deutlich zu machen: Wir sind Befürworter der Energiewende, setzen uns aber auch kritisch mit den Auswüchsen auseinander.

Vor einiger Zeit hatten wir unkommentiert auch Buchempfehlungen von Kritikern der Energiewende und Leugnern des Klimawandels veröffentlicht. Dies hat zu massiven Reaktionen und negativen Kommentaren geführt. Uns wurde sogar unterstellt, dass Energyload von Klimatrollen oder Donald Trump übernommen wurde. Daher hatten wir die entsprechenden Artikel wieder von unserem Portal herunter genommen.

Jedoch macht es keinen Sinn, diese Kritiken zu ignorieren. Wir wollen aber den aus unserer Sicht teilweisen abstrusen Thesen und „Beweisen“ auch nicht zu viel Raum einräumen. Daher haben wir uns entschlossen, hier eine unkommentierte Liste von Büchern von Kritikern der Energiewende zu veröffentlichen. Diese sind alle bei Amazon bestellbar. Möge sich jeder ein eigens Bild machen.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel haben wir deaktiviert, da an dieser Stelle sicherlich keine sachliche Diskussion stattfinden wird.

Vom Klimawandel zur Energiewende: Eine umfassende Prüfung der zugrundeliegenden Annahmen

Bei Amazon kaufen >>>

Buchbeschreibung von Amazon:

Der heutige Klimawandel ist eine Tatsache. Aber wird dieser Klimawandel wirklich durch uns Menschen verursacht? Das Klima ändert sich ja nicht erst heute, sondern Klimaschwankungen – z. T. deutlich stärker und auch schneller als heute – existieren schon seit mindestens 2.300 Millionen Jahren.

Der Autor Dr. sc. nat. Klaus-Peter Dahm, der die Diskussion um den Klimawandel schon seit 2008 intensiv verfolgt, prüft das Modell von der menschlich verursachten globalen Erwärmung auf streng wissenschaftlicher Basis nach dem heute üblichen Verfahren der Falsifikation und kommt zu überraschenden Ergebnissen. Im zweiten Teil geht der Autor auf die Energiewende in Deutschland ein und unterzieht auch hier die zugrundeliegenden Annahmen einer intensiven wissenschaftlichen Prüfung. Das Ergebnis ist wenig schmeichelhaft für unsere Energiepolitik.

Wer sich kritisch mit der Thematik „Klima und Energie“ auseinandersetzen möchte und nach einer sachlichen und klaren Analyse dieser komplizierten Materie sucht, wird sie in diesem Buch finden. Es ist auch für den Laien verständlich, aber mit dem notwendigen wissenschaftlichen Anspruch geschrieben. Die Recherche beruht auf zahlreichen seriösen Quellen, welche nach jedem Kapitel angegeben werden. Insgesamt 69 Abbildungen, davon 30 farbig, und 7 Tabellen erleichtern das Verständnis des Textes.

Der Autor ist Geochemiker und Rohstoffexperte. Nach der Wende war er 10 Jahre als kommunaler Spitzenbeamter tätig. 2015 ist von Dr. Klaus-Peter Dahm, zusammen mit Prof. Wolfgang Merbach und Dr. Detlef Laves erschienen: Der heutige Klimawandel: Eine kritische Analyse des Modells von der menschlich verursachten globalen Erwärmung.


Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann

Bei Amazon kaufen >>>

Buchbeschreibung von Amazon:

Die Energiewende steckt in einer tiefen Krise: Regierungspolitiker räumen mittlerweile ein, dass kaum etwas in dem deutschen Musterschülerprojekt nach Plan läuft. Millionen Stromkunden bringen mehr als 20 Milliarden Euro an jährlichen Subventionen auf, während nur wenige profitieren. Das grüne Jobwunder fand nur in Prognosen statt. Und zur Kohlendioxid-Reduzierung trägt die Ökoenergie nichts bei.

In seinem Buch “Der grüne Blackout” geht Alexander Wendt Fragen nach, die sich inzwischen viele stellen:

  • Warum steigt der Strompreis seit Jahren, gegen alle Prognosen?
  • Wie konnten sich Politiker und Fachleute derart kollektiv irren? Und: welche Endsumme steht auf der Rechnung, wenn der Ökostrom irgendwann die deutsche Energieversorgung dominiert?
  • Warum steigt der Kohlendioxidausstoß Deutschlands seit Jahren, obwohl die Energiewende damit begründet wird, der Kohlendioxidausstoß müsse sinken?
  • Warum sind die Millionen grünen Jobs nie entstanden? Warum kämpfen stattdessen die Reste der deutschen Solarbranche ums Überleben?
  • Wie konnte es passieren, dass selbst tausende Windkraftinvestoren trotz der üppigen Subventionen Geld verlieren?

„Der Grüne Blackout“ zeigt: Die Energiewende scheitert nicht an ihren vermeintlichen Feinden – sondern an ihrer falschen Konstruktion. Als Gegenentwurf beschreibt das Buch eine gelungene Ökostromrevolution, die ganz ohne Subventionen auskommt – das Energiewunder von Island. Das Buch sorgt für Durchblick. Wer in der Energiewende-Debatte mitreden will, der findet in dieser hoch aktuellen Recherche eine Fülle von unentbehrlichen Fakten, Analysen und Antworten.


Strom ist nicht gleich Strom: Warum die Energiewende nicht gelingen kann Schriftenreihe des Europäischen Instituts für Klima und Energie

Bei Amazon kaufen >>>

Buchbeschreibung von Amazon:

Die Energiewende – die Umstellung unserer Stromversorgung auf sogenannte „Erneuerbare Energien“ – wird in eine Katastrophe führen, wirtschaftlich ebenso wie technisch. Obwohl das Konzept technisch nicht machbar ist, wurden hierfür bereits mehr als 500 Milliarden Euro ausgegeben. Dieses Geld wird unserer Volkswirtschaft bitter fehlen, wenn sie darangehen muss, den künftigen Scherbenhaufen zusammenzukehren. Hier erklären zwei ausgewiesene Fachleute, warum.

„Das Buch ‚Strom ist nicht gleich Strom‘ rafft sich noch einmal zu einer ungeheuren Kraftanstrengung auf. Es seziert handwerklich brillant mit den Mitteln der logischen, naturwissenschaftlichen Argumentation einen fatalen geistigen Irrweg.“ – Arnold Vaatz MdB


Fakten, nichts als Fakten!: Globale Erwärmung oder globale Verblödung der Menschen?

Bei Amazon kaufen >>>

Buchbeschreibung von Amazon:

Fakten, nichts als Fakten zu den Themen:

  • Photosynthese und Sauerstoff, woher kommt er wirklich
  • der CO2-Klimaschwindel
  • der CO2-Ablasshandel
  • alternative Energien und die daraus resultierende EEG-Abzocke der Endverbraucher
  • Schildbürgerstreich Energiewende
  • Windenergie und Photovoltaik, der teuerste Strom der Welt
  • ANDASOL das weltgrößte solarthermische Kraftwerk
  • das Kyoto-Protokoll
  • die CO2-Petition von 31.478 US-Wissenschaftlern (Global Warming Petition Project)
  • das Wasserstoffauto
  • Natur- und Umweltschutz ja, Klimaschutz nein, weil unmöglich und völlig sinnlos
  • die Aktivität der Sonne und das Universum steuern unser Klima
  • der Svensmark-Effekt
  • Eisfläche der Arktis hat um 50 Prozent zugenommen
  • Definition von Wetter und Klima
  • Eiszeiten und Warmzeiten
  • CO2-Düngung in Gewächshäusern
  • Wahnsinn Wärmedämmung
  • Kernkraftwerke in Europa, allein 60 in Frankreich.

Die Veröffentlichung dieses Buches geschah aus einem einzigen Grund:

Die Weitergabe der Erkenntnisse des Autors an die jeweils zuständigen Stellen blieb unbeachtet und somit erfolglos. Doch die Endverbraucher, welche alles bezahlen müssen, gehören informiert und aufgeklärt! So entstand dieses auf Fakten beruhende Buch. Und das ganz bewusst zu einem für jeden erschwinglichen Preis!


Der heutige Klimawandel: Eine kritische Analyse des Modells von der menschlich verursachten globalen Erwärmung

Bei Amazon kaufen >>>

Buchbeschreibung von Amazon:

Der vorliegende Band 27 der Mitteilungen Agrarwissenschaften befasst sich mit dem heutigen Klimawandel und greift damit ein sehr aktuelles Thema auf. In der öffentlichen Diskussion wird die derzeitige Klimaerwärmung – auf der Grundlage des vom Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change – IPCC) vertretenen AGW-Modells (Anthropogenic Global Warming Model) – fast ausschließlich den menschlichen Aktivitäten und dabei insbesondere der Emission von Kohlendioxid (CO2) angelastet. Kritik an dieser Hypothese findet weit weniger Beachtung und wird vielfach ausgesprochen negativ bewertet.

Das vorliegende Heft enthält eine solche kritische Analyse. Die Autoren zeigen an Hand der Klimageschichte der Erde, dass der heutige Klimawandel weder dramatisch noch beispiellos ist. Es handelt sich vielmehr um eine ganz normale Erscheinung in unserer Holozän-Warmzeit innerhalb der Eiszeitperiode des Quartärs, die sich genauso wie alle vergangenen Klimawandel-Ereignisse auf natürliche Ursachen (insbesondere die Sonnenaktivität in Verbindung mit der Hydrosphäre) zurückführen lässt.

Die Verfasser legen dar, dass CO2 praktisch keine Klimawirksamkeit entfaltet, sondern zusammen mit Wasser die Basis allen Lebens auf der Erde darstellt. Eine Verringerung der atmosphärischen CO2 – Konzentration wäre nicht nur außerordentlich teuer und zudem noch nahezu wirkungslos, sondern durch Verminderung des Pflanzenwachstums und der Nahrungsmittelproduktion auch kontraproduktiv bei der Bekämpfung des Hungers in der Welt.

Aus Sicht der Autoren lässt sich der Klimawandel nicht verhindern. Vielmehr sollte man sich an seine Auswirkungen durch geeignete Maßnahmen (Deiche, Wasserreservoirs, Pflanzenzüchtung etc.) anpassen. Eine grundsätzliche Überprüfung des AGW-Modells erscheint überfällig, da diese Hypothese auf äußerst unsicheren Annahmen fußt und wissenschaftlich nicht belastbar ist. Das Buch, dessen Aussagen durch 59 mehrheitlich farbige Abbildungen und 190 Literaturzitate untermauert werden, möchte zu einer ausgewogeneren Diskussion der Ursachen des derzeitigen Klimawandels beitragen. Seine Lektüre ist nicht nur Fachleuten der Klima- und anderer Naturwissenschaften, sondern auch politischen Entscheidungsträgern und interessierten Laien zu empfehlen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<