Energiemanagement und Solarspeicher der KNUBIX GmbH

1

solarspeicher-knubix-knutMit dem Energiemanagement- und Speichersystem KNUT können auf einfache Weise regenerative Energieformen sinnvoll und effizient genutzt werden. Besonders vorteilhaft ist, dass die Lösungen der KNUBIX GmbH den KfW-Richtlinien entsprechen und somit förderfähig sind. Abhängig von der Größe einer verwendeten Photovoltaik-Anlage können die Kunden dabei bis zu 660 € pro kWp Leistung an Fördergelder erhalten.

Über die KNUBIX GmbH

Im süddeutschen Bodnegg ist die KNUBIX GmbH ansässig. Das Unternehmen wurde im Jahr 2009 gegründet und erlebte bis 2011 einen Mitarbeiterzuwachs von immerhin 800%. Das international tätige Unternehmen hat bisher Solarmodule installiert, die eine Fläche von 55 Fußballfeldern abdecken könnten. Die Bezeichnung KNUBIX entstammt einem Flächenmaß, welches genau 100 x 1.650 mm entspricht. Mittlerweile wurden rund 14.000 Haushalte mit KNUBIX-Systemen versorgt.

Das KNUT 1.3 System für den Inselbetrieb

Speziell für den Betrieb in einer Solar Inselanlage präsentieren sich das Energiemanagement und die Speicherlösung KNUT 1.3, die ab Januar 2014 erhältlich ist. Hiermit wird echte Unabhängigkeit gewährleistet. Das System ist mit Batteriespeicherkapazitäten von 5,5 kWh oder 11 kWh ausgestattet. Verwendet werden kann diese autarke Lösung an allen Orten ohne zusätzlichen Netzanschluss, beispielsweise in Berghütten oder weit abgelegene Einsiedlungen. Hiermit lässt sich auf einfache Weise eine vollständige autarke Stromversorgung mithilfe eines intelligenten Energiemanagementsystems realisieren.

Das bewährte Energiemanagement- und Speichersystem für Einfamilienhäuser – KNUT 3.3

Das KNUT 3.3 System ist dreiphasig ausgelegt und ist mit 5,5 kWh oder 11 kWh Batterieleistung erhältlich. Es ist die ideale Lösung für kleinere oder größere Haushalte. Durch ein intelligentes Energiemanagement kann KNUT 3.3 den Eigenstromverbrauch in Verbindung mit einer regenerativen Stromerzeugungsanlage optimieren. Verbrauch und die zur Verfügung stehende Energie werden genau aufeinander ausgerichtet. Zuschaltbare Lastrelais sorgen auch in Spitzenzeiten für eine ausreichende Energiemenge. Selbst bei einem Stromausfall übernimmt KNUT eine zuverlässige Notstromversorgung. Dieses System lässt sich schnell und einfach in bestehende Solaranlagen integrieren und überzeugt mit einer kompakten und sicheren Bauweise.

Technische Highlights von KNUT 3.3

  • die Bedienung erfolgt über ein 8-Zoll-Touchscreen-System mit Routeranbindung für Multimediasysteme
  • Datenanbindung durch Ethernet RJ 45, TCP/IP, CAN , RS485, ModBus, USB
  • Eingangsstrom 400 V AC
  • Ausgangsstrom 400 V AC
  • Wechselrichter Dauerleistung bei 9.000 VA
  • Batterieladegerät Input 187 – 265 V AC
  • Lithium-Eisen-Mangan-Phosphat-Batterien
  • 5,5 kWh und 11 kWh
  • max. Ladeleistung 1.600 W und 3.200 W
  • 5.000 Zyklen und 20 Jahre Laufleistung

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

KNUT 3.5 – das System für Gewerbe und Handel

Das KNUT 3.5 System kann individuell den entsprechenden Bedürfnissen angepasst werden. Das modular aufgebaute Gehäuse im 19-Zoll-Format lässt sich leicht erweitern. Durch das integrierte Energiemanagementsystem wird die selbsterzeugte Solarenergie maximal genutzt. Dank USV-Funktionalität ist auch eine Notstromversorgung gewährleistet. Dieses innovative System ist ab dem 2. Quartal 2014 erhältlich.

KNUT Extensions

Die KNUBIX GmbH bietet mit dem System KNUT Extensions 60+ die Möglichkeit, den Anforderungen des KfW-Förderprogramms 275, anhand der sogenannten 60% Regelung der Speicherförderung zum Eigenverbrauch, zu entsprechen. Hierbei sind folgende Lösungen erhältlich:

  • 60 + dynamic für eine Leistungsreduzierung auf 60 %,
  • 60 + intelligence für die Steuerung von 4 Verbrauchern, die erst dann zugeschaltet werden, wenn die Erzeugungsanlage mehr als 60 % Leistung erbringt,
  • Fred + smarthome für eine einfache und komfortable Ansteuerung der Verbraucher über TCP/IP.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio – www.pixelio.de

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 KOMMENTAR

  1. Ich muchte gerne informationen über einen Inselbetrieb, betriben mit einen BHKW, PV unterstutzt mit PV speicher und einbindung von einen 30kW Dieselgenerator, die anlage had keinen Netz und die energie träger sind Flussigas und Diesel und nuturlich die sonne!
    gibt es einen system die diese energieträger zusammen schaltet und das management ubernehmt

    mfrgr Jacco Timmermans

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here