In die Energiewende Afrikas investieren: Mobile Solarkraftwerke unterstützen – ab 100€!

0

mobiler-solarcontainer-maliIn Konna im westafrikanischen Mali gibt es bis zu 2.400 Sonnenstunden pro Jahr – dennoch wird der Strom dort mit alten Dieselgeneratoren produziert. Ein Projekt der Firma Mobile Solarkraftwerke Afrika GmbH & Co. KG aus Eschborn will das ändern: Das Projekt will mobile Solarkraftwerke nach Konna bringen und sucht über die Crowdfunding-Plattform Greenvesting noch bis zum 18.12.2015 nach Investoren für den zweiten Solarcontainer. Einen ausführlichen Bericht über das Projekt und den ersten Solarcontainer finden Sie in unserem Artikel Mobiler Solarcontainer nach Bettervest Crowdfunding in Mali in Betrieb genommen.

Solarcontainer: komplettes Plug&Play-Kraftwerk

Das Konzept des mobilen Solarcontainers stammt von der Duisburger Firma Multicon Solar und wurde von Mobile Solarkraftwerke Afrika adaptiert. Der Container ist ein komplettes Plug&Play-Kraftwerk. „Mit unseren mobilen und schlüsselfertigen Solarkraftwerken bieten wir eine bezahlbare, skalierbare und nachhaltige Lösung für die Energieprobleme außerhalb großer Städte Afrikas. Dorfgemeinschaften, Plantagen, Hilfsorganisationen und viele mehr können unser Solarkraftwerk einsetzen und erneuerbaren Strom schnell und ohne Aufwand produzieren, statt Diesel zu verbrennen”, sagt Charlie Njonmou, Geschäftsführer der Mobile Solarkraftwerke Afrika GmbH & Co. KG. Der Container wird von Multicon Solar in Deutschland gebaut und nach Afrika verschifft. Africa Green Tec, ein deutschsprachiger Servicepartner in Westafrika kümmert sich um Betrieb und Wartung der Anlage vor Ort.

Stromversorgung für fast 500 Menschen pro Solarcontainer

In Mali haben 87 Prozent der Menschen keinen direkten Zugang zu Strom. Die Leistung des geplanten Solarcontainers liegt bei 30 kWp, dieser kann damit 60-80 Haushalte mit je 6 Personen mit Strom versorgen. Es handelt sich dabei schon um den zweiten Container: Der erste Container, erfolgreich finanziert über die Plattform bettervest, ist inzwischen in Mali eingetroffen und an das Dorf Mourdiah übergeben worden.

Weitere Infos zum Projekt, zur geplanten Umsetzung und zur erwarteten Rendite finden Sie bei greenvesting.com. Von den benötigten 107.000 Euro wurden bisher 61.000 Euro eingesammelt. Unterstützen Sie das Projekt mit einem kleinen Betrag! Solarstrom statt Diesel in Afrika!

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quelle: Mobile Solarkraftwerke Afrika GmbH & Co. KG – Konna (Mali) – greenvesting.com
Bildquellen: © Mobile Solarkraftwerke Afrika GmbH & Co. KG – www.solarcontainer.org


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here