Urban Arrow – Smart Mobility aus den Niederlanden

0

urban-arrow-short-familyElektrisch angetriebene Lastenfahrräder aus den Niederlanden:

Das niederländische Unternehmen Smart Urban Mobility bv mit Stammsitz in Amsterdam entwickelt und produziert sogenannte Lastenräder. Hierbei handelt es sich um elektrisch angetriebene Lastenfahrräder, die nicht nur optisch überzeugen können, sondern auch mit neuesten Technologien und Materialien ausgestattet sind. Bei diesen Modellen geht es in erster Linie darum, Menschen und Fracht auf dem schnellsten Weg durch die Stadt zu bringen. Ziel des Unternehmens ist, Motorroller und Autos für diese Kurzstrecken zu ersetzen. Mittlerweile ist Smart Urban Mobility bv schon in elf Ländern aktiv vertreten. Dabei werden die Räder und das Zubehör kontinuierlich verbessert, um dem Kunden das bestmögliche Fahrerlebnis zu bieten. Bereits in den Jahren 2010 und 2013 wurde das Unternehmen international ausgezeichnet.

urban-arrow-modulairDie Lastenfahrräder von Smart Urban Mobility

Unter dem Markenlabel Urban Arrow produziert das Unternehmen drei verschiedene Lastenfahrräder. Ursprünglich wurde das Lastenrad zur gleichen Zeit wie das normale Fahrrad erfunden. Es fand bei kleinen Firmen, Bäckern und Krämern großen Zuspruch, zumal diese nun in der Lage waren, ihre Produkte auch durch die Stadt und über dem Land zu transportieren. Einen Boom verzeichneten die Räder in den 90er Jahren, wo sie im dichten Stadtverkehr für kleinere Transportaufgaben eingesetzt wurden. Sehr beliebt waren die Modelle, mit denen Kinder transportiert werden konnten. Aber auch alltägliche Einkäufe stellen für ein Lastenfahrrad kein Problem dar. Leider hatten die traditionellen Lastenräder einen entscheidenden Nachteil. Sie waren schwer und man musste kräftig in die Pedale treten, wenn sie beladen waren. Gegenwind und starke Steigungen konnten kaum bewältigt werden. Urban Arrow hat sich dieser Problematik angenommen und Modelle mit elektrischem Zusatzantrieb entwickelt. Auf diese Weise bleibt ein Lastenfahrrad von Urban Arrow flexibel und ist dennoch so leicht zu fahren wie ein Automobil.

urban-arrow-active-familyDas Modell Family

Beim Lastenrad Family handelt es sich um ein elektrisch unterstütztes Fahrrad, mit dem vorne Kinder sicher und schnell transportiert werden können. Das Fahrrad besitzt einen leichten Aluminiumrahmen und kann vorne individuell ausgestattet werden. Wer möchte, kann hier eine hochklappbare Sitzbank oder einen zusätzlichen Kindersitz integrieren. Highlight ist die robuste und stoßfeste Box aus Partikelschaumstoff, die auch zum Lastentransport genutzt werden kann. Neben einer einfachen Abdeckplane gibt es für dieses Lastenrad auch ein praktisches Regendach.

urban-arrow-shortyDas Modell Shorty

Mit seinem kürzeren Radstand ist das Shorty die ideale Lösung für leichtere Transportaufgaben. Mit der elektrischen Fahrunterstützung können auf einfache Weise Gepäckstücke durch die Stadt von A nach B transportiert werden. Im Gegensatz zu einem Motorroller fährt das Shorty absolut CO2-frei und ist somit überaus umweltfreundlich. Kleinere Unternehmen können das Shorty auch sehr gut für Werbemaßnahmen einsetzen. Auf dem Lastenrad gibt es genug freie Stellen für anspruchsvolle Werbung.

urban-arrow-cargoDas Modell Cargo

Beim Cargo handelt es sich um elektrisch angetriebenes Lastenfahrrad mit großem Radstand und einer stabilen Transportbox mit 350 Liter Volumen. Hiermit können Ladungen bis 150 kg problemlos transportiert werden. Dieses Lastenrad ist ein guter Ersatz für einen Kleintransporter, wenn es darum geht, nicht allzu große Lasten über eine kurze Strecke zu transportieren. Mit diesem Fahrrad können Unternehmen schnell und sicher zum Zielort gelangen. Dabei wird der tägliche Verkehrsstau einfach auf dem Radweg umfahren.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

urban-arrow-technikDie Technik der Urban Arrow Lastenräder

Durch den niedrigen Schwerpunkt der Urban Arrow Lastenfahrräder lassen sich diese überaus einfach fahren. Die gefederten und komfortabel ausgestatteten Räder sind mit einer NuVinci-Nabe ausgestattet, mit der stufenlos die verschiedenen Gänge eingestellt werden können. Dank der breiten Bereifung können auch schon einmal Bordsteinkanten überwunden werden. Ausgestattet sind die Räder mit einem kraftvollen Elektromotor von Bosch sowie mit einem kräftigen 400Wh-Lithium-Ionen-Akku.

Bildquellen: © Smart Urban Mobility bv

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelYounicos: Speicher übertrifft Erwartungen
Nächster ArtikelElektromobilität: immer noch kein Durchbruch in Sicht
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here