Varta-Storage-Solarbatterie-Engion

Solarstromspeicher der Varta Storage GmbH

Die Marke Varta steht als Akronym für „Vertrieb, Aufladung, Reparatur transportabler Akkumulatoren“ und ist gleichzeitig einer der bedeutendsten Batteriehersteller in Deutschland. Im Dezember 1887...
sonnen-sonnenbatterie-shell

Solarbatterien und Ladenetzwerk: Shell steigt bei sonnen ein

Der Speicherhersteller sonnen (vorm. Sonnenbatterie GmbH) hat in einer neuen Finanzierungsrunde 60 Millionen Euro eingesammelt. Dabei hat sich diesmal ein neuer Geldgeber beteiligt: Der...
sonnenbatterie-sungevity

Sonnenbatterie GmbH und Sungevity – Kampf gegen Tesla?

Die bayerische Sonnenbatterie GmbH und Sungevity steigen in den amerikanischen Markt ein Der bekannte amerikanische Elektroautomobil-Hersteller Tesla hat über Elon Musk eine Revolution in Bezug...
elon-musk-powerpack-australien

Elon Musk gewinnt 50 Mio. Wette – Großspeicher innerhalb von 100...

Ende September hat Elon Musk den Zuschlag für den Bau eines riesigen Batteriespeichers in Südaustralien bekommen. Musks Versprechen damals: Tesla schafft es, das Projekt innerhalb...
senec-rekord-stromspeicher

Senec verzeichnet Rekord bei installierten Stromspeichern

Speicherhersteller Senec meldet einen Rekord bei neu installierten Stromspeichern. Im September 2018 haben Senec-Fachpartner über 500 Speicher installiert, so viele wie noch nie zuvor...
lebensdauer-lithium-batterien

Ultraschall sorgt für höhere Lebensdauer und kürzere Ladezeiten bei Lithium-Batterien

Forscher in den USA haben eine neue Methode erfunden, um Lithium-Metall-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien schneller aufzuladen. Sie setzten Ultraschall ein, um die Ladezeit auf 10...
speichersysteme-liacon-batteries

Die Speichersysteme der Liacon Batteries

Die Liacon GmbH aus Itzehoe hat sich auf Speichersysteme für die Industrie spezialisiert: Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Forschung, Entwicklung und Produktion...
solarbatterien-eigenverbrauchs-reduzierung-netzeinspeisespitzen

Solarbatterien nur zur Steigerung des Eigenverbrauchs oder auch zur Reduzierung der...

Batterie-Speichersysteme werden vornehmlich in Kombination mit PV-Anlagen zur Steigerung des Eigenverbrauchs eingesetzt. Zusätzliche Netzeinspeisespitzen lassen sich jedoch reduzieren, wenn die Speicherung vorausschauend auf Basis...
webportal-sonnen-community

Sonnenbatterie stellt die sonnenCommunity vor und firmiert nun unter sonnen GmbH

Am 25.11.2015 stellte die Sonnenbatterie GmbH die sonnenCommunity vor, welche den klassischen Stromversorger komplett ersetzen soll. Die Mitglieder der sonnenCommunity können ihren Strom selbst erzeugen,...
elektrofahrzeuge-netzstabilisierung

Studie zeigt: Elektrofahrzeuge können zur Netzstabilisierung beitragen

Der Absatz von Elektroautos geht in Deutschland nur langsam nach oben. Dabei hätten die Fahrzeuge das große Potential, auch die Energiewende voranzubringen. Eine Untersuchung...
€cosys-isocal-eisspeicher

Solar Eisspeicher von €cosys – Energie & Umwelt

Völlig neue Wege der Energiegewinnung geht das österreichische Unternehmen €cosys - Energie & Umwelt, Energiesparsysteme für Industrie und Gewerbe, aus Voitsberg. Mit einem sogenannten...
tesla-grossspeicher-europa

Erster Tesla Großspeicher in Europa ans Netz gegangen

Europa hat seinen ersten Tesla-Batteriespeicher! Im belgischen Dilsen-Stokkem sind Mitte Mai 140 zusammengeschaltete Powerpacks ans Netz gegangen. Der Großspeicher mit 18,2 Megawatt ist Teil...
effizienz-solarstromspeichern-spi

Effizienz von Solarstromspeichern – SPI als neue Kennzahl

Stromspeicher gibt es inzwischen viele auf dem Markt, doch eine Entscheidung, welches System das richtige ist, ist nicht so einfach. Der Grund ist, dass...
e3-dc-solarbatterie-solarspeicher

E3/DC: Neuheiten zur Intersolar 2016

Die E3/DC GmbH stellt diverse Neuheiten zur Intersolar 2016 vor. Hierbei handelt es sich um die autarke Energieversorgung 2.0 mit der optionalen Notstromversorgung für...

Stromspeicher

Mit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Mechanische Energiespeicher

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Stromspeicher

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Stromspeicher

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Bedarf an Stromspeichern

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.