eigenstrom-polarstern-stromspeicher

Wirklich Eigenstrom: Herstellerunabhängige Stromcommunity von Polarstern

Die Energiewende bringt neue Geschäftsmodelle für Stromversorger mit sich. Der Ökostromanbieter Polarstern hat das Community-Modell „Wirklich Eigenstrom“ für Besitzer von Solaranlagen mit Stromspeicher entwickelt....
powerball-stromspeicher

Neue Budget-Powerball-Systemspeicher ab 2018 verfügbar

Die Solarbatterien von Powerball Systems sind bekannt für ihre umfassenden Funktionen. Aber diese haben auch ihren Preis und nicht jeder Anwender benötigt alle Funktionen. ...
doppelbelastung-heimspeicher

Doppelbelastung von Heimspeichern bei Prosumern wird abgeschafft

Die EU macht den Weg frei für die Netzstabilisierung mit Heimspeichern: Ein EU-Beschluss soll die Doppelbelastung des gespeicherten Stroms beenden. Das macht die Erbringung...
elektroauto-heimspeicher

Lassen sich Elektroautos als Heimspeicher nutzen?

Die Vision von Power-2-Grid steht bereits seit einem Jahrzehnt im Raum. Die Idee: Elektroautos als intelligenten Schwarmspeicher für erneuerbare Energien zu nutzen um Angebot...
tesla-gigafactory-2015-starten

Tesla Gigafactory soll erste Produktion von Powerwall und Powerpack noch in...

Der Bau der Tesla Gigafactory im US-Bundesstaat Nevada verläuft zügiger als geplant. Wie das Unternehmen im seiner neuesten Mitteilung an seine Aktionäre schreibt, soll die...
kaco-new-energy-vertrieb

KACO new energy stärkt den Vertrieb

KACO new energy, weltweit einer der größten Hersteller von Wechselrichtern zur Netzeinspeisung von Solarstrom, holt zwei neue Vertriebsspezialisten an Bord. Hierdurch sollen insbesondere der...
batteriefabrik-sk-innovation

Neue Batteriefabrik von SK Innovation in Ungarn

Der südkoreanische Batteriehersteller SK Innovation hat seine zweite Batteriefabrik in Ungarn angekündigt. Genau wie die erste Fabrik, die seit einem Jahr gebaut wird, soll...
lithium-umwelt

Chile: Lithium-Gigant bezichtigt Konkurrenten der Unterdrückung von Umweltgutachten

Werden in Chile brisante Informationen zum Lithium-Abbau vertuscht? Der Lithiumproduzent Albemarle behauptet genau das. Er beschuldigt seinen Konkurrenten SQM und eine chilenische Behörde, ein...

Pumpspeicherkraftwerk Forbach – EnBW hält an 300 Mio. Euro Projekt fest

Der Energieversorger EnBW plant, das Rudolf-Fettweis-Werk in Forbach im Schwarzwald durch zwei neue Pumpspeicherkraftwerke um 220 MW zu erweitern und die Kraftwerkskapazität damit zu...
mit-batterie-geschmolzenem-metall

Neue Batterie aus geschmolzenem Metall kann netzgebunden hohe Kosten einsparen 

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen neue Antwort auf die Frage, wie sich Energie aus erneuerbaren Quellen effektiv und günstig speichern...
bosch-batteriezellen-forschung

Bosch zieht sich aus der Batteriezellen-Forschung zurück

Bosch steigt nicht in die Zellfertigung ein: Diese Entscheidung des Autozulieferers schwächt die künftige Position der deutschen und europäischen Autoindustrie gegenüber asiatischen Herstellern. Zu...
superkondensatoren-graphen

Stehen Superkondensatoren aus Graphen vor dem Durchbruch?

Superkondensatoren versprechen viel, können aber noch nicht mit aktuellen Batterien mithalten. Um das zu ändern, arbeiten diverse Unternehmen daran, Superkondensatoren immer weiter zu verbessern....
kobaltfreie-batterien

Kobaltfreie Batterien der nächsten Generation

Die EU will bei neuen Batterietechnologien vorn mit dabei sein und fördert deshalb unter anderem das Projekt COBRA. Dabei geht es um Batterien ohne...
nextera-energiespeicher

NextEra investiert $100 Mio in Energiespeicher

Energieversorger NextEra steigt nun auch in das Geschäft mit Energiespeichern ein: Bei der NextEra Energy Inc. handelt es sich um einen amerikanischen Energieversorger mit Stammsitz...

Stromspeicher

Mit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Mechanische Energiespeicher

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Stromspeicher

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Stromspeicher

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Bedarf an Stromspeichern

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.