A C D E F G H I K L N P R S V W Z

    Wechselrichter

    0
    /** * The single post loop Default template **/ if (have_posts()) { the_post(); $td_mod_single = new td_module_single($post); ?>

      Wechselrichter

      0
      netzwechselrichter-inselwechselrichter-energyload-solarlexikon

      netzwechselrichter-inselwechselrichter-energyload-solarlexikonWechselrichter – hierunter werden sowohl Netzwechselrichter als auch Inselwechselrichter verstanden.

      Inselwechselrichter

      Inselwechselrichter sind Wechselrichter in einem Inselsystem (Solarinselanlage), die den Anschluss von Wechselstromverbrauchern im Haushalt sicherstellen und die Bereitstellung und Erhaltung einer stabilen Wechselspannung ermöglichen. In der Regel wird hierbei in einer Solarinselanlage ein Stromspeicher (Solarbatterie) benötigt.

      Netzwechselrichter

      Der Netzwechselrichter wandelt den von der Solaranlage produzierten bzw. den von der Solarbatterie bereitgestellten Gleichstrom in Wechselstrom um, damit dieser in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Bei Netzwechselrichtern ist insbesondere der Wirkungsgrad von Bedeutung, welcher die Effektivität der Energieumwandlung wiedergibt. In der Regel liegt dieser Wirkungsgrad bei 92% bis 98%, d.h. zwischen 2% und 8% des von der Solaranlage produzierten Gleichstroms werden durch die Umwandlung in Wechselstrom durch den Wechselrichter verbraucht. dies reduziert wiederum die Einnahmen aus der Einspeisevergütung, da nur der tatsächlich im öffentlich Stromnetz ankommende Wechselstrom auch vergütet wird. In der Regel wird die Leistung der Solaranlage um 5% bis 15% höher ausgelegt als die AC-Ausgangsleistung des Netzwechselrichters.

      Bildquelle: © Uli Carthäuser / pixelio – http://www.pixelio.de

      netzwechselrichter-inselwechselrichter-energyload-solarlexikon

      netzwechselrichter-inselwechselrichter-energyload-solarlexikonWechselrichter – hierunter werden sowohl Netzwechselrichter als auch Inselwechselrichter verstanden.

      Inselwechselrichter

      Inselwechselrichter sind Wechselrichter in einem Inselsystem (Solarinselanlage), die den Anschluss von Wechselstromverbrauchern im Haushalt sicherstellen und die Bereitstellung und Erhaltung einer stabilen Wechselspannung ermöglichen. In der Regel wird hierbei in einer Solarinselanlage ein Stromspeicher (Solarbatterie) benötigt.

      Netzwechselrichter

      Der Netzwechselrichter wandelt den von der Solaranlage produzierten bzw. den von der Solarbatterie bereitgestellten Gleichstrom in Wechselstrom um, damit dieser in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Bei Netzwechselrichtern ist insbesondere der Wirkungsgrad von Bedeutung, welcher die Effektivität der Energieumwandlung wiedergibt. In der Regel liegt dieser Wirkungsgrad bei 92% bis 98%, d.h. zwischen 2% und 8% des von der Solaranlage produzierten Gleichstroms werden durch die Umwandlung in Wechselstrom durch den Wechselrichter verbraucht. dies reduziert wiederum die Einnahmen aus der Einspeisevergütung, da nur der tatsächlich im öffentlich Stromnetz ankommende Wechselstrom auch vergütet wird. In der Regel wird die Leistung der Solaranlage um 5% bis 15% höher ausgelegt als die AC-Ausgangsleistung des Netzwechselrichters.

      Bildquelle: © Uli Carthäuser / pixelio – http://www.pixelio.de