Deutschlands günstigste Strom-Flatrate kommt von Caterva und den Heidjes Stadtwerken

1

stromspeicher-flatrate-catervaDie Heidjes Stadtwerke Schneverdingen bietet ihren Kunden mit einer Kombination der Solarbatterie Caterva-Sonne und einer Solaranlage eine einzigartige Strom-Flatrate. Hierbei wird von den Stadtwerken eine Solaranlage installiert und betrieben, um den Haushalt autark und mit dem selbsterzeugten Solarstrom zu versorgen. Dabei soll es sich um die deutschlandweit günstigste Strom-Flatrate überhaupt handeln.

Lesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung der Caterva GmbH vom 18.07.2017:

Caterva-Stromspeicher ermöglicht Deutschlands günstigste Strom-Flatrate

Heidjers Stadtwerke setzen Solarstrom-Flatrate mit dem Stromspeicher Caterva-Sonne um

Pullach bei München, 18. Juli 2017 – Die Caterva GmbH aus Pullach bei München und die Heidjers Stadtwerke, Schneverdingen, haben einen Vertrag über den Bezug von „Caterva-Sonnen“ inklusive deren Wartung und Bewirtschaftung geschlossen. Die Stadtwerke bieten ihren Kunden auf Basis des Stromspeichers Caterva-Sonne und einer Photovoltaik-Anlage ab August 2017 eine einzigartige Strom-Flatrate. Die neue Contracting-Lösung ermöglicht es Eigenheimbesitzern, von den Stadtwerken eine PV-Lösung installieren und betreiben zu lassen und ihren Haushalt vollständig autark mit dem lokal erzeugten Sonnenstrom zu versorgen, Endkunden profitieren so von klimafreundlicher Energie, ohne dafür investieren zu müssen. Laut Heidjers Stadtwerke handelt es sich bei ihrem Angebot um die bundesweit günstigste Strom-Flatrate überhaupt. Möglich ist sie dank der intelligenten Vernetzung der Caterva-Sonnen, die ermöglicht, mit den Caterva-Speichern Erlöse am Markt für Regelleistung und im Stromhandel zu erwirtschaften. Das macht die PV-Anlagen mit Speicher besonders wirtschaftlich.

Jörn Maurer, Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke, sagt: „Die von Caterva umgesetzte Lösung eines multifunktionalen, vernetzten Speichers ist in Deutschland einmalig – und aus meiner Sicht die bisher einzige Speicherlösung, die ihr Leistungsversprechen seriös einhalten kann. Die Caterva-Sonne ist daher die perfekte Lösung, um unser neues Geschäftsmodell umzusetzen und Eigenheimbesitzern mit unserer Solarstrom-Flatrate eine wirtschaftlich attraktive und saubere Stromversorgung zu bieten.“

strom-flatrate-catervaÜber die Caterva GmbH

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Die Caterva GmbH mit Sitz in Pullach im Isartal wurde im Jahr 2013 gegründet und bietet mit der „Caterva-Sonne“ die optimale Kombination aus Eigenstromlösung und Vernetzung: Caterva-Sonnen versorgen den Privatkunden zu 100 % mit dem Strom seiner PV-Anlage. Die Vernetzung der Caterva-Sonnen ergibt einen virtuellen Großspeicher. Durch dessen Bewirtschaftung werden Zusatzerlöse im Stromhandel bzw. durch die Stabilisierung des Stromnetzes erzielt, die Endkunden und Partnern der Caterva zugutekommen. Das Caterva-System umfasst neben den Caterva-Sonnen das selbst entwickelte Caterva-Energiemanagement für virtuelle Großspeicher und die Caterva-App, mit der sich Endkunden über Status und Effizienz ihrer Caterva-Sonne informieren können.

Die next47 GmbH (eine Siemens-Tochter) hat Caterva bei der Gründung unterstützt und ist Gesellschafter. Weitere Gesellschafter sind Caterva-Geschäftsführer Markus Brehler, die kaufmännische Leiterin Gabriele Ellenrieder und der Technische Leiter Dr. Roland Gersch.

Bildquelle: Pixabay

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 KOMMENTAR

  1. Nachdem die Handy-Firmen den Begriff „Flatrate“ bereits erfolgreich ins Gegenteil umdefiniert haben, wird nun also auch der Begriff „autark“ ins Gegenteil umdefiniert. George Orwells Neusprech aus „1984“ lässt grüßen.

    Aber ist doch schön, wenn solche Schmarotzer von billigen Stromtarifen profitieren, während die normalen Stromkunden den dafür notwendigen Netzausbau finanzieren müssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here