Lithium-Ionen-Batterien: Vervierfachung der weltweiten Produktionskapazitäten bis 2020

{0 Comments}

Jetzt teilen auf:

lithiumbatterien-produktionskapazitaet-weltweitDer Markt für Lithium-Ionen-Speicher boomt. Die leistungsfähigen Akkus werden in Handys und Laptops verbaut. Sie werden außerdem für die Elektromobilität und als stationäre Stromspeicher auch für die Energiewende immer wichtiger. Ihre Vorteile gegenüber anderen Akkutypen liegen auf der Hand. Sie haben eine hohe Energiedichte, ein Memory-Effekt tritt so gut wie nicht auf und sie überstehen eine Vielzahl von Ladezyklen. Zudem ist Lithium als Rohstoff auf der Erde nahezu unbegrenzt vorhanden, auch wenn die Förderung aufwendig ist.

Weltweite Produktionskapazität wird sich bis 2020 vervierfachen

Forschungsansätze für alternative Technologien existieren zwar, doch momentan gibt es noch keinen gleichwertigen Ersatz für Lithium-Ionen-Akkus, auch weil deren Herstellungskosten immer weiter sinken. Immer mehr Batteriehersteller bauen ihre Kapazitäten aus und auch Autofirmen wie Tesla sind dabei. Das Solarportal Enerkeep hat die Unternehmensmeldungen von 15 internationalen Zellherstellern ausgewertet und festgestellt, dass neue Fabriken die weltweite Produktionskapazität bis zum Jahr 2020 vervierfachen werden. Dem Portal zufolge betrug die Produktionskapazität 2015 etwa 70 Gigawattstunden (GWh). Bis 2020 werden allein diese 15 Hersteller weitere 180 GWh hinzubauen, heißt es. Die Größe vieler geplanter Fabriken wird zu einer weiteren Preissenkung beitragen.

Ausbau vor allem in Asien

Die neuen Batteriefabriken entstehen vor allem in Asien, in den USA baut Tesla gerade zusammen mit Panasonic seine eigene Batterieproduktion aus. Schon 2018 will der Elektroautobauer eine halbe Million Fahrzeuge pro Jahr herstellen, hinzu kommt der Solar-Heimspeicher Powerwall. Günstige Batteriepreise sind eine Voraussetzung für den Erfolg von Teslas Model 3, das nächstes Jahr auf den Markt kommen und mit einem Startpreis von 35.000 US-Dollar den Massenmarkt erobern soll. Bei den geplanten Produktionskapazitäten führt Tesla die Enerkeep-Liste zusammen mit den chinesischen Batterieherstellern Tianjin Lishen Battery und BYD an. BYD stellt selbst auch Elektroautos her und ist in China Marktführer, wo bis 2025 drei Millionen Elektrofahrzeuge auf den Straßen rollen sollen. Auf der Liste finden sich viele weitere asiatische Firmen wie ATL, Foxconn, LG Chem oder Panasonic.

>>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<<

Quellen / Weiterlesen:
Weltweite Produktionskapazität für Lithiumbatterien explodiert | Enerkeep
Bilderquelle: Tesla Motors

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal