Nordex im Aufwind – Kaufempfehlung von Goldman Sachs

0

nordex-kaufempfehlungDer Hamburger Windkraftanlagenbauer Nordex profitiert von der Energiewende und kann sich nach einer positiven Umsatzprognose über den Ritterschlag in Form einer Kaufempfehlung von Goldman Sachs freuen: Die US-Bank setzte die Nordex-Aktie auf ihre exklusive „Conviction-Buy“-Liste, ist also besonders überzeugt von einer positiven Kursentwicklung.

Goldman Sachs erwartet Boom bei Windparkprojekten vor der Umstellung auf Ausschreibungen

Goldman Sachs-Analyst Manuel Losa erwartet sogar, dass Nordex seine Umsatzprognose im Laufe des Jahres noch weiter anhebt, was zu einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung führen wird, so Losa. Der Analyst teilte mit, dass er seine Gewinnschätzung wegen des guten ersten Quartals angehoben habe, das besser als erwartet verlaufen sei. Seine Erwartungen für die kommenden zwei Jahre lägen über den durchschnittlichen Marktschätzungen.

Der deutsche Markt für Windkraftanlagenhersteller ist Losa zufolge vorerst noch vielversprechend: Aufgrund der Unsicherheiten, die die geplante Umstellung auf Ausschreibungen bei der Vergabe von Windprojekten mit sich bringt, werden die Installationszahlen in diesem und im nächsten Jahr in die Höhe schnellen: Es sei wahrscheinlich, dass Projektentwickler noch von den alten Regelungen der Ökostrom-Förderung Gebrauch machen, bevor es ab 2017 keinen festen Abnahmepreis für aus Windkraft erzeugten Strom mehr geben wird. Nordex sei auf dem deutschen Markt sehr gut positioniert.

Kursziel für Nordex-Aktie auf 38 Euro erhöht

Manuel Losa erhöhte das Kursziel von 31 auf 38 Euro, was einem Anstieg von etwa 40 Prozent im Vergleich zum aktuellen Aktienkurs entspricht. Nach Bekanntgabe schoss die Nordex-Aktie zunächst an die Spitze des Technologieindex TecDax und stieg um bis zu 5,9 Prozent auf 27,07 Euro. Bereits zuvor gab es gute Nachrichten von Nordex. Mit zwei Windpark-Projekten in Großbritannien und Irland hatte das Unternehmen die Marke von 1,5 Gigawatt installierter Leistung überschritten. Positiv aufgenommen wurde auch die Nachricht, dass Siemens-Manager Christoph Burkhard im September als Finanzvorstand zu Nordex wechseln wird.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Nordex – Ab jetzt gibt es kein Halten mehr | börsennews.de
Nordex: Der Windexperte kommt auf die Conviction-Buy-List | Handelszeitung.ch
Bildquelle: © Nordex SE

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeues Patent zeigt: Ferrari plant Hybridmodelle!
Nächster ArtikelErdkabel statt Strommasten: Energiewende verzögert sich
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here