Windkraft: Aktie von Branchenprimus Vestas steigt nach Bekanntgabe neuer Aufträge

0

vestas-kaufempfehlungDie Vestas-Aktie ist im Aufwind. Sie konnte deutlich zulegen, nachdem der dänische Windkraftanlagen-Hersteller vor kurzem eine Reihe neuer Aufträge auf dem Land und offshore bestätigt hatte. Die Aktie stieg am 04.10.2016 um 2,8 Prozent auf 73,80 Euro.

Kaufempfehlung von Goldman Sachs bekräftigt, Aussichten sind gut

Der Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs hatte zuvor seine Kaufempfehlung erneuert. Die Auftragslage europäischer Hersteller von Windkraftanlagen habe sich im dritten Quartal verbessert. Besonders aus den USA und Asien kämen zunehmend Bestellungen. Was den Umsatz und die Profitabilität angehe, hätten Vestas, aber auch der deutsche Hersteller Nordex und der spanische Konzern Gamesa im letzten Quartal über den Erwartungen gelegen, meinte der Analyst.

Vestas liefert nach Deutschland, China, in die Mongolei und nach Schottland

aktie-vestas-steigtNoch wenige Tage vor Quartalsende konnte Vestas vier neue Aufträge bekanntgeben. In einer Mitteilung hieß es, man habe die Bestätigung für ein Projekt im brandenburgischen Priegnitz erhalten. Dabei soll der Hersteller im ersten Quartal 2017 nicht nur die Anlagen liefern, sondern erhält gleichzeitig auch einen Servicevertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Ein weiterer Auftrag kommt von CGN Wind Energy Limited. Für diesen Kunden soll Vestas 50 Anlagen des Typs Vestas V100-2.0 MW in die Provinz Liaoning in Yi County im Nordosten Chinas liefern. Auch hier erhalten die Dänen zusätzlich einen zweijährigen Serviceauftrag. Lieferung und Inbetriebnahme sollen im zweiten bzw. dritten Quartal des kommenden Jahres erfolgen.

Vestas teilte darüber hinaus mit, von Clean Energy Asia einen Auftrag für die Lieferung von 25 V110-2.0-Anlagen in die Mongolei erhalten zu haben. Konkret geht es dabei um den Tsetsii Windpark in der Wüste Gobi. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2017 geplant. Der vierte Auftrag kommt von MHI Vestas Offshore Wind, einem auf Offshore-Anlagen spezialisierten Joint Venture von Vestas Wind Systems und Mitsubishi Heavy Industries. Diese Anlagen sind für den Energiekonzern Vattenfall bestimmt und sollen im Windpark Aberdeen vor der Küste Schottlands installiert werden. Auch hier erhält MHI Vestas einen Servicevertrag von 20 Jahren.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Vestas freut sich über neue Aufträge onshore und offshore | EUWID Neue Energie
Vestas-Aktie zieht an – Lob von Goldman Sachs | IWR
Bilderquelle: Courtesy of Vestas Wind Systems A/S

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFür Solaranlagen und Elektroautos: Der günstige ÖkoKredit der EthikBank
Nächster ArtikelSchweiz will erneuerbare Energien stärker fördern
Ajaz Shah

Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here