Lopifit – das elektrische Laufrad aus den Niederlanden (Video)

{2 Comments}

Jetzt teilen auf:

lopifit-elektrisches-laufradDas von Bruin Bergmeester entwickelte „Lopifit“ ist eigentlich eher eine Kombination aus Elektro-Fahrrad, Laufband und Scooter und sorgt zur Zeit in einem kleinen Dorf in den Niederlanden für Erstaunen.

Der Erfinder des Lopifit gibt an, mit der mangelnden Bewegung im Alltag auf Grund seines Bürojobs, den er ausschließlich sitzend ausübt, sehr unzufrieden zu sein. So hat er es sich zur Gewohnheit gemacht, nach der Arbeit zu Hause aufs Laufband zu steigen, um Ausdauer und Fitness zu trainieren. Die innovative Idee kam ihm während eines schönen Tages, den er gerne draußen verbringen wollte. Auf ein Rad zu steigen erschien ihm wenig reizvoll, da er auf diesem wieder sitzen müsste. Eine Position, von der er sich ja eigentlich erholen möchte. Es erschien ihm daher naheliegend, das Laufband einfach nach draußen zu bringen – und so entstand das Lopifit.

Gehen und Fahren in Einem

Das Besondere am Lopifit ist die einfache Bewegung des Spazierengehens in Kombination mit der schnellen Fortbewegungsmöglichkeit – es kann eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h erreicht werden. Mit der Unterstützung des Elektromotors wird das Lopifit also so schnell wie ein reguläres Fahrrad.

Während des Gehens wird das Laufband durch die Bewegung der Füße nach hinten geschoben. Durch einen Sensor wird diese Bewegung registriert und ein Signal an einen Computer weitergegeben, der sich neben der Batterie befindet und den Motor aktiviert. Durch den Motor wird die Gehbewegung nun unterstützt, bei Benutzung der Bremsen stellt er sich unmittelbar aus. Beim Fahren bergab wird automatisch eine Freilauffunktion aktiviert.

Momentan wird das Lopifit in den Niederlanden von einem Fahrradfabrikanten in Utrecht auf Bestellung fabriziert. Der Rahmen wird aus robustem Stahl aus nachhaltigen Rohstoffen gefertigt und ist zur Zeit in fünf verschiedenen Farben zu erwerben. Das Lopifit kostet 1.899,00 Euro.

Nachfolgender Beitrag zeigt das Lopifit im Einsatz und Test:

>>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<<


Weitere Infos zum Lopifit auf der Homepage des Herstellers unter www.lopifit.com.
Bildquelle: © Lopifit – Electric Walking Bike


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

2 Comments…

 Share your views
  1. Hallo ich habe zeit einen Monat einen Lopifit gekauft, bei Lopifit Deutchland Nord, der Vertreter
    wo ich dass teure gerät gekauft habe, gibt kein Garantie obwohl ich laut Vertrag einen Garantie
    von 2 Jahre habe, darum warne ich jeden KAUFE KEINEN GERÄT BEI LOPIFIT DEUTSCHLAND
    NORD.

  2. warum nur Straßen und Radwege?
    Es gibt in Deutschlands Städten und Großstädten viele Terrassen auf Dächern etc.
    Die könnten für Stromerzeugung genutzt werden und die Wärme der Sonneneinstrahlung könnte verlegte Leitungen für Warmwasserversorgung genutzt werden. In den USA gibt es schon auf Plattenraster abgestimmte Kühlelemente, wie sie bei Kühldecken in Bürogebäuden verwendet werden, Elemente werden mit Steckverbindungen verbunden.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal