LG wird Elektroauto Komponenten in Detroit produzieren

0

lg-elektroauto-komponentenLG baut eine Fabrik für Autoteile in der Nähe von Detroit im US-Bundesstaat Michigan. Wie der südkoreanische Hersteller mitteilte, sollen auf rund 23.000 Quadratmetern Komponenten für Elektroautos gefertigt werden. LG will damit unter anderem den Autoriesen General Motors beliefern, der seinen elektrischen Hoffnungsträger Chevrolet Bolt ebenfalls in Michigan produziert und schon jetzt viele Komponenten von LG importiert.

Schnell wachsendes Geschäft mit Elektroauto-Komponenten

LG liefert unter anderem die Batterien, den E-Motor, den Wechselrichter, das Bordladegerät, das Kombiinstrument und das Infotainmentsystem für den Chevy Bolt. Eine Fabrik direkt vor Ort zu bauen ist also nur ein logischer Schritt für den Konzern. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge in der ersten Jahreshälfte 1,5 Milliarden Dollar Umsatz mit Autoteilen gemacht, was einer Steigerung von 43 Prozent zur Vorjahreszeitraum entspricht. Einen großen Teil davon verdankt LG der erfolgreichen Zusammenarbeit mit GM. Der Autobauer will mit dem Chevy Bolt, einem Kompaktwagen mit hoher Reichweite und günstigem Einstiegspreis, in den elektrischen Massenmarkt einsteigen. Zuletzt gab es allerdings Gerüchte und Anzeichen, dass sich der Wagen nicht wie erwartet verkauft.

Finanzielle Unterstützung vom Bundesstaat Michigan

Der Bundesstaat Michigan beteiligt sich in den nächsten vier Jahren mit 2,9 Millionen Dollar an der neuen Fabrik. Außerdem unterstützt der Bundesstaat LG auch bei der Einstellung und Schulung neuer Mitarbeiter. LG investiert insgesamt 25 Millionen Dollar in die Produktionsstätte, die rund 300 Arbeitsplätze in Michigan schaffen soll. Etwa die Hälfte davon entfallen direkt auf die neue Fabrik, der Rest der Jobs entsteht im Bereich Forschung und Entwicklung im nahegelegenen Troy. Die Produktion von Elektroauto-Teilen in der Fabrik soll Anfang 2018 beginnen.

LG dürfte auch die Zusammenarbeit mit weiteren Autoherstellern anstreben, da diese zunehmend auf alternative Antriebe setzen. Der koreanische Konzern ist ursprünglich einer der weltgrößten Hersteller von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten. Darüber hinaus produziert die Tochter LG Chem Batteriespeicher.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
LG will build electric car parts in Detroit | engagdet
LG Electronics To Establish U.S. Factory For Electric Vehicle Components In Michigan | PR Neswire
Bildquelle: Wikipedia – By Mariordo (Mario Roberto Durán Ortiz) (Own work) [CC BY-SA 4.0]

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelChina: GM und SAIC Elektroauto für 4.500 Euro
Nächster ArtikelOffshore Ölplattform spart Kosten mit Batteriespeicher
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here