unu – smarte Elektroroller für die urbane Mobilität

2

unu-elektrorollerWer in der Stadt umweltfreundlich, stressfrei und dennoch schnell unterwegs sein will, der sollte über die Anschaffung eines Elektrorollers nachdenken: Die Parkplatzsuche fällt weg, an Staus fährt man einfach vorbei und flotter als mit dem Rad ist man auch noch unterwegs. Das dachten sich auch die Gründer von unu: Die Münchner Studenten Elias Atahi und Pascal Blum haben einen gleichnamigen Elektroroller entwickelt, der günstiger und benutzerfreundlicher als die bis dahin auf dem Markt erhältlichen Modelle sein sollte.

Herausnehmbarer Akku wird zuhause geladen

50 Kilometer weit soll ihr Elektroroller mit einer Batterieladung kommen und ist damit das ideale Gefährt für tägliche Wege in der Stadt. Sehr praktisch: Der 8 Kilogramm schwere Lithium-Ionen-Akku ist einfach herausnehmbar und kann an jeder normalen Haushaltssteckdose geladen werden. Über die nächste Ladestation muss man sich also keine Gedanken machen. Nach 2,5 Stunden an der Steckdose soll der Akku wieder zu 80 Prozent geladen sein, nach 5 Stunden ist er wieder ganz voll. Bei Bedarf findet im unu auch eine zweite Batterie Platz, wodurch sich die Reichweite auf 100 Kilometer erhöht. Die Kosten pro 100 Kilometer gibt der Hersteller mit nur 80 Cent an.

unu-e-rollerVerzicht auf Vertriebsnetz und Lager spart Kosten

Günstig ist auch der Roller selbst: Die Variante mit 1.000 Watt ist schon für 1.699 Euro zu haben. Für den Roller mit mittlerer Motorleistung mit 2.000 Watt sind 2.199 Euro fällig, für die stärkste Version mit 3.000 Watt kostet 2.799 Euro. Die Motorleistung wirkt sich auf das Beschleunigungsverhalten aus, nicht auf die Geschwindigkeit, die ohnehin für Roller bei 45 km/h gedeckelt ist. Dafür reicht ein normaler Autoführerschein zum Fahren aus. Möglich werden die vergleichsweise günstige Preise durch den Verzicht auf Zwischenhändler und Lager und ein Vertriebsnetz: Der unu kann nur online geordert werden, wird erst nach Bestellung gefertigt und dem Käufer dann auf Wunsch inklusive Versicherung und Nummernschild direkt vor die Tür geliefert. Und wer den Roller vorher Probe fahren will, kann unter unumotors.com eine Testfahrt buchen.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

unu-elektrorollerUnser Fazit

Wir von energyload.eu sind von dem Konzept von unu – Elektroroller, Design, Geschäftsmodell und Webseite – auf dem ersten Blick begeistert und erwägen ernsthaft die Anschaffung von mehreren unu-Elektrorollern. Diese erscheinen ideal für die Mobilität in einer Stadt wie Berlin. Wir werden in den nächsten Tagen eine Probefahrt machen und uns intensiv mit unu auseinandersetzen. Über unsere Erfahrungen werden wir in weiteren Artikeln berichten.

Quellen / Weiterlesen:
unu – der smarte elektroroller
Elektroroller Unu im Test – Leise surrender Gefährte – Auto & Mobil – Süddeutsche.de
Bilderquelle: © unu GmbH


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPhotovoltaik in Deutschland: Ausbauziele 2015 um 40 Prozent verfehlt
Nächster ArtikelTesla-Quartalszahlen: Steigender Aktienkurs trotz Millionenverlusten
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

2 KOMMENTARE

  1. Sehr gut!
    Ich habe meinen Unu seit 2 Monaten und bin bis jetzt begeistert. In der Stadt macht der Roller einfach Spaß und schnell und bequem ist er ja sowieso.#
    Meine Empfehlung: kaufen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here