Bald in Berlin: Olli, der Elektrobus ohne Fahrer

{1 Comment}

Jetzt teilen auf:

elektrobus-berlinRollen in Berlin bald autonom fahrende Elektrobusse durch die Straßen? Das ist zumindest die Vorstellung von Local Motors, einem US-Autohersteller, der einen elektrischen Kleinbus namens Olli entwickelt und Anfang Juli in Berlin vorgestellt hat. Da der Bus nur 12 Passagiere aufnehmen kann, ist er für kurze Strecken im öffentlichen Nahverkehr geeignet und kann auf Messen, Flughäfen oder auf dem Uni-Campus eingesetzt werden. Auch IBM ist an dem Produkt beteiligt. Olli soll zukünftig auch in Berlin hergestellt werden.

olli-autonomer-elektrobusOlli arbeitet mit IBMs Computer Watson

Da Olli ohne Fahrer unterwegs ist, scannt er seine Umgebung mithilfe einer Kamera und verschiedener Sensoren und soll so feste Routen zurücklegen oder per App herbeigerufen werden können. Fahrgäste kommunizieren über ein Tablet mit Olli, dessen Spracherkennung auf Basis von IBMs Künstlicher Intelligenz Watson funktioniert. Das System kann Äußerungen wie „Lassen Sie mich hier raus“ oder „Sind wir bald da“ verarbeiten und darauf reagieren.

olli-autonomer-elektrobusEine Produktionsstätte in Berlin ist geplant

Hergestellt wird der Kleinbus im amerikanischen Bundesstaat Maryland, wo er auch seine erste Fahrt bei der Eröffnung der dortigen Niederlassung von Local Motors absolviert hat. Er ist derzeit hauptsächlich in der Nähe der US-Hauptstadt Washington unterwegs, die ebenfalls in Maryland liegt. Er soll aber bald auch in Las Vegas eingesetzt werden. Viele von Ollis Bauteilen stammen aus dem 3D-Drucker, was eine kurze Produktionszeit und niedrige Stückzahlen ermöglicht. Außerdem können die Bauteile so auch nachträglich modifiziert und angepasst werden.

elektrobus-olli-local-motorsSobald in Berlin eine passende Produktionsstätte gefunden ist, will Local Motors den Elektrobus auch hier produzieren, heißt es. Bei der Vorstellung in der Halle des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) am EUREF-Campus in Schöneberg im Juli konnten sich auch Vertreter deutscher Verkehrsbetriebe ein Bild von Olli machen. Schon Anfang 2017 soll Olli die ersten Berliner transportieren.

>>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<<

Local Motors wurde 2007 gegründet und hat inzwischen fast 130 Mitarbeiter. An dem Unternehmen ist auch Airbus mit seinem 150 Millionen Dollar schweren High-Tech-Fonds Airbus Ventures beteiligt. Aufsehen erregte Local Motos zum Beispiel auf der Detroit Motor Show, als Mitarbeiter des Unternehmens innerhalb von 44 Stunden ihr Elektrofahrzeug Strati, einen offenen Stadtflitzer, direkt am Messestand komplett herstellten.

Quellen / Weiterlesen:
Nahverkehr: Olli, der Elektrobus ohne Fahrer – Wirtschafts Woche
Olli | Forward-thinking Transportation
IBMs Watson steuert einen neuen E-Bus | WIRED.de
Bildquelle: © Local Motors


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 Comment…

 Share your views
  1. Sieht schnuckelig aus.

    Hoffentlich sieht es nach ein paar Tagen Betrieb in Berlin auch noch so aus… 🙄

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal