VW Elektroauto I.D. Concept soll 7.000 € günstiger werden als Tesla Model 3

5

vw-elektroauto-preisVolkswagen hat auf dem Pariser Autosalon mit dem VW I.D. das Konzept seines ersten reinen Elektroautos vorgestellt. Der Mittelklassestromer mit bis zu 600 Kilometern Reichweite ist als Konkurrenzmodell zum Tesla Model 3 geplant. Dass VW es damit ernst meint, beweist die Ankündigung von Chefstratege Thomas Sedran: Der I.D. soll 7.000 bis 8.000 Dollar weniger kosten als das Tesla Model 3.

VW will den günstigen Preis durch sinkende Batteriepreise erreichen

Das Model 3 ist auf dem US-Markt ab 35.000 Dollar zu haben, umgerechnet etwa 31.000 Euro. Genau wie Tesla zielt VW mit dem I.D. auf den Massenmarkt ab. Den günstigeren Preis will VW durch stark sinkende Batteriepreise und die MEB-Plattform erreichen. Der sogenannte Modulare Elektrobaukasten soll die Herstellung deutlich günstiger machen, da er einen einheitlichen Grundaufbau aller Modelle ermöglicht.

Bei den Batteriepreisen erwartet Chefstratege Sedran einen weiteren Verfall von aktuell 150 bis 200 Euro auf unter 100 Euro pro Kilowattstunde. „Wir kriegen dann ein Fahrzeug mit den Außenabmessungen des Golf, dem Interieur eines Passat und den Fähigkeiten eines Tesla zum Preis eines Diesels“, erläuterte Markenchef Diess. Er nimmt die Konkurrenz aus dem Silicon Valley trotz allem ernst. „Diesen neuen Wettbewerber muss man sehr ernst nehmen, auch die Konzepte, die von uns deutschen Ingenieuren zunächst vielleicht etwas belächelt wurden.“

Wird VW 2020 einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Tesla haben?

Der VW I.D. kommt allerdings erst 2020 auf den Markt, während die Massenproduktion des Tesla Model 3 gerade beginnt. Von sinkenden Preisen für die Batterieherstellung profitiert zudem auch Tesla. Und obwohl der I.D. mit geplanten 450 bis 600 Kilometern Reichweite das Model 3 schlägt, so wird auch Tesla bis 2020 bessere Batterietechnik einsetzen.

Der VW I.D. wird von den Abmessungen her etwa dem aktuellen Golf entsprechen. Er bekommt einen E-Motor mit einer Leistung von 125 Kilowatt und eine Schnellladefunktion. Er bildet den Auftakt von VWs Elektro-Offensive. Bis 2025 wollen die Wolfsburger eine Million Elektroautos pro Jahr verkaufen und bis zu 30 vollelektrische Modelle anbieten.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Volkswagen’s EV Will Sell for $7-8K Cheaper Than the Tesla Model 3 | futurism
Tesla vs. Volkswagen: VW zieht in den Kampf um den Elektroauto-Massenmarkt | Heise
Bildquelle: © Volkswagen AG

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

5 KOMMENTARE

  1. 2020… und bis dahin sollen alle noch gutgläubig warten? Auf ein Fahrzeug, das dem heute schon verfügbaren Modellen gleichen soll? Hust. Habe den Enthusiasmus von VW in Punkto Emobilität schon erleben dürfen. Als Mitarbeiterleasingmodell ist der egolf nicht verfügbar bzw. außer Konkurrenz…. unglaubwürdige Hinhaltetaktik des Ankündigungsweltmeisters.

  2. „Und obwohl der I.D. mit geplanten 450 bis 600 Kilometern Reichweite das Model 3 schlägt..“
    Das ist nicht korrekt. Wenn man die Reichweite nach NEFZ als Basis nimmt sind beide Fahrzeuge für dieselbe Reichweite ausgelegt (Tesla gibt seine Reichweite häufig nach dem amerikanischen Standard (EPA) an. Daher ergibt sich eine scheinbare Überlegenheit des I.D.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here