Nissan Leaf: Schwächelnder Absatz in Deutschland

6

nissan-leaf-absatz-deutschlandDer japanische Autobauer Nissan ist mit seinem Leaf weltweit erfolgreich: Das Fahrzeug punktet mit einem Verbrauchswert von 15 kWh pro 100 Kilometer, einer rechnerischen Reichweite von 160 Kilometern und einem vergleichsweise günstigen Preis von knapp 29.000 Euro inklusive Batterie. Nissan bietet auch die Möglichkeit, die Batterie ab 79 Euro monatlich zu leasen, wodurch der Anschaffungspreis auf 23.060 Euro reduziert. Sollte die Batterie defekt sein, wird sie kostenlos ausgetauscht.

In Deutschland halten sich die Käufer jedoch bisher zurück, was wahrscheinlich auch auf die Ladetechnik zurückzuführen ist. Nissan bietet die Schnell-Ladestation Wallbox für zuhause an, mit der das Fahrzeug in unter vier Stunden geladen werden kann. Diese ist jedoch in Deutschland nicht zugelassen. Zwar kann der Nissan Leaf auch an einer CHAdeMO-Ladestation innerhalb von 30 Minuten wieder aufgeladen werden, dieses in Japan gängige System ist in Deutschland bisher nur an 220 Standorten verfügbar. So ergeben sich mit einem SchuKo-Stecker Ladezeiten von bis zu 9 Stunden für das Fahrzeug, was den Nissan Leaf für viele Käufer eher uninteressant machen dürfte.

leaf-nissan-verkauf-deutschlandBeim Leaf handelt es sich um ein typisches Stadt-Auto: Er verfügt über einen für den Stadtbetrieb ausgelegten Eco-Modus, einen kleinen Wendekreis und ein gutes Beschleunigungsverhalten im Stop-and-Go-Modus. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 144 km/h.

Mittlerweile ist schon die zweite Generation des Leaf auf dem Markt. Auf Basis von Kundenbefragungen wurden Anpassungen vor allem für den europäischen Markt vorgenommen: In der Fahrgastzelle und im Kofferraum wurde mehr Platz geschaffen, der Innenraum ist jetzt in schwarz statt wie zuvor in grau gestaltet, das Angebot an Außenfarben wurde ebenfalls erweitert. Außerdem ist bei der zweiten Generation die Klimatisierung effizienter und die Reichweite wurde um 25 Kilometer vergrößert.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quelle: Schwacher Absatz in Deutschland: Der Nissan Leaf – strom schnell
Bildquellen: © NISSAN CENTER EUROPE GmbH


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

6 KOMMENTARE

  1. Hallo Chris
    Die Quelle haben wir in dem Artikel angegeben :-):
    Schwacher Absatz in Deutschland: Der Nissan Leaf
    Obwohl der japanische Autohersteller Nissan mit seinem Modell Leaf den Weltmarkt dominiert, schwächelt der Absatz in Deutschland. Mit 812 Neuzulassungen im Jahr 2014 schaffte es der Leaf hierzulande nur auf Platz sieben der Beliebtheitsskala.

    Gibt es andere Quellen mit anderen Werten?

    Viele Grüße aus Berlin
    Ajaz

  2. Wo habt ihr den Artikel denn ausgegraben? Der ist schon drei Jahre alt! Mittlerweile gibt es den Leaf in der 3. Generation, er ist das zweitmeistverkaufte Elektroauto in Deutschland und es gibt 2.800 CHAdeMO Ladestationen in Europa und seine Reichweite liegt bei 250 km.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here